Unabhängige News und Infos

22 Wissenschaftler veröffentlichen Papier, in dem behauptet wird, der PCR-Test sei zum Nachweis von COVID-19-Fällen „nutzlos“

https://cdn3.collective-evolution.com/assets/uploads/2020/12/testing.jpgEine kürzlich in der Zeitschrift „Eurosurveillance“ veröffentlichte Publikation mit dem Titel „Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time RT-PCR“ ist von 22 Wissenschaftlern/unabhängigen Forschern unter Beschuss geraten. In der Publikation wird behauptet, dass die RT-qPCR-Tests, die zum Nachweis von COVID-19 verwendet werden, recht robust und ein nützliches Werkzeug sind, aber die unabhängige Publikation führt eine Reihe wissenschaftlicher und methodologischer „Mängel“ auf, die sie zur Meinung veranlaßten, „dass der Redaktion von Eurosurveillance keine andere Wahl bleibt, als die Publikation zurückzuziehen“.

Die Forscher behaupten:

„Im Lichte unserer erneuten Überprüfung des im Corman-Drosten-Papier beschriebenen Testprotokolls zur Identifizierung von SARS-CoV-2 haben wir Fehler und inhärente Irrtümer identifiziert, die den SARS-CoV-2-PCR-Test unbrauchbar machen.“

Sie schließen mit den Worten:

„Die Entscheidung darüber, welche Testprotokolle veröffentlicht und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, liegt ganz in den Händen von Eurosurveillance. Eine Entscheidung, die im Corman-Drosten-Papier offensichtlichen Fehler anzuerkennen, hat den Vorteil, die menschlichen Kosten und das Leiden in Zukunft stark zu minimieren.“

Sie sind nicht spezifisch, wenn sie sich auf „menschliche Kosten und Leiden“ beziehen, aber ich glaube, sie beziehen sich auf die Auswirkungen von….

 

Quelle: 22 Scientists Publish Paper Claiming The PCR Test Is “Useless” For Detecting COVID-19 Cases