Unabhängige News und Infos

Ärztekammer Steuermark warnt vor Verletzungen bei Abstrich für Tests

Ärztekammer Steuermark warnt vor Verletzungen bei Abstrich für Tests

Bei den Tests auf eine aktive Infektion, nämlich PCR- und Antigen-Test, wird durch einen Abstrich aus dem Nasenrachen genommen.Eine Ausführung durch schlecht geschultes Personal birgt die Gefahr von Verletzungen an besonders empfindlichen stellen.

Wird der Abstrichtupfer noch oben in Richtung Schädelbasis geschoben, besteht eine nicht zu unterschätzende Verletzungsgefahr wird auf der Webseite gewarnt:

Aus den USA erreichen uns bereits erste Berichte über Schädelbasisperforationen und Liquorfisteln nach Abstrichentnahmen, da die Rhinobasis hier stellenweise nur einen papierdünnen Knochen darstellt.“

Sie Ärztekammer schließt eine Erklärung an, wie es richtig gemacht werden soll. Liest man sich….