Unabhängige News und Infos

CNN-Medizinanalytikerin Dr. Leana Wen Bürger sollen Weihnachts- und Neujahrspläne wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie zu stornieren

Bei einem Auftritt am „Neuen Tag“ äußerte Wen ihre Besorgnis darüber, dass die Zahl der COVID-19-Todesfälle und Krankenhauseinweisungen nach Thanksgiving immer noch ansteigt. Wegen der „Thanksgiving-Welle“ rief sie alle dazu auf, „sich zu den bevorstehenden Weihnachts- und Neujahrsfeiertagen auf keinen Fall mit jemandem in einem Haus zu versammeln, der nicht zu ihrer unmittelbaren Familie gehört“.
„Die Inkubationszeit für COVID-19 … beträgt bis zu 14 Tage. Im Durchschnitt beträgt sie etwa fünf bis sieben Tage. Das bedeutet also, dass wir Thanksgiving hatten und Menschen, die vor etwa einer Woche von Thanksgiving zurückkehrten. In dieser Woche werden wir also die Auswirkungen dieses Thanksgiving-Anstiegs sehen. Und ich fürchte, dass all diese Zahlen, die Sie gerade vorgestellt haben, Erica, nach oben gehen werden“, erklärte Wen. „Die Zahl der Krankenhausaufenthalte wird zunehmen, und die Krankenhäuser stehen bereits am Rande des Abgrunds. Wo sind also die Kapazitätsreserven? Wohin werden die Patienten zu diesem Zeitpunkt gehen? Ich bin auch zutiefst besorgt über die steigende Zahl der Todesfälle. Irgendwann werden wir über 3.000 Todesfälle pro Tag hinausgehen, vielleicht sogar 4.000 Todesfälle pro Tag. Unser momentaner Anstieg wird immer stärker. Sie verstärkt sich.“
„Und ich hoffe, die Menschen erkennen, dass die Krankenhäuser die letzte Verteidigungslinie sind. Die erste Verteidigungslinie ist die Gemeinschaft. Und wir brauchen wirklich jeden, der seinen Teil dazu beiträgt, die Kurve zu verflachen“, fuhr sie fort. „Und das bedeutet natürlich, eine Maske zu tragen, körperlichen Abstand zu halten, aber auch so kritisch an diesem Punkt, Versammlungen in geschlossenen Räumen zu vermeiden. Jeder, der seine Pläne für Weihnachten und Neujahr noch nicht abgesagt hat, sollte seine Reisepläne absagen und sich auf keinen Fall mit jemandem in geschlossenen Räumen versammeln, der nicht zu seiner unmittelbaren Familie gehört.