Unabhängige News und Infos

Genozid und Flucht
AP Photo/dpa

Genozid und Flucht

Das nächste Trauma

Bangladesch siedelt geflüchtete Rohingya aus Myanmar auf Insel um

Bangladesch hat am Freitag mit einer Massenumsiedlung von Geflüchteten begonnen: 100.000 Rohingya-Flüchtlinge aus dem Nachbarstaat Myanmar, die auf dem Festland rund um die Stadt Cox’s Bazar leben, sollen auf die Insel Bhasan Char im Golf von Bengalen gebracht werden. Am Freitag wurden bereits die ersten 1.642 Rohingya umgesiedelt, meldete das Onlineportal Dhaka Times aus Bangladesch.

Bis zuletzt hatten Rohingya, das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR sowie Hilfsorganisationen wie