Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Haltet uns am Leben – und ein Telefonstreich der zeigt das Amnesty International ein Propaganda-Instrument des Westens ist….. und dann noch lieben Dank an ALLE

Lieben Dank an alle die uns diese Woche wieder einige interessante Artikel gesendet haben.

Wir erhalten Täglich über 20 Videos und zusätzlich noch 20 verschieden Artikel. Da fehlt uns leider die Kapazität diese alle zu sichten oder online zu stellen. Wir bitten um Verständnis.

Daher haben wir noch eine Telegram-Gruppe erstellt. Da besteht die Möglichkeit eigene Infos zu Posten oder euch mit gleichgesinnten zu Unterhalten. Die Gruppe wächst und es sind viele interessante Infos die außerhalb unserer Webseite gepostet werden.

Gruppe: https://t.me/uncutnewsschweiz Nur News und Infos: https://t.me/uncut_news

Wie immer unser Aufruf. Haltet uns am Leben….

Unsere Arbeit ist sehr zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Die Übersetzungen von Englischen Artikeln sind per Deepl.com zwar einfach umgesetzt, müssen aber dennoch korrigiert und verbessert werden. Sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich. Zusätzlich lassen wir wichtige Artikel aus dem englischen von einem Fachmann ins deutsche übersetzten, was leider nicht umsonst ist. Durchschnittlich ist für den Betrieb dieser Webseite ein Zeitaufwand (Personenstunden) von knapp sieben Stunden täglich erforderlich.

Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von Interessengruppen und können so mit nicht mehr frei und unabhängig berichten. Sie pflegen gute Kontakte zur Politik und Wirtschaft und operieren dementsprechend.

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt . Alle Artikel sind kostenlos und du musst dich nicht dafür registrieren. Wir schalten keine Werbung, auch wirst du bei uns nicht von lästigen Pop-ups belästigt oder genötigt den Adblocker zu deaktivieren, daher sind wir auf deine Hilfe angewiesen.

Momentan wird unsere News-Seite von Google und den anderen Konzernen klar zensiert und teilweise als Fake-News Seite an oberster Stelle beworben. Diese Maßnahmen wurden von den Internetgiganten ja schon angekündigt und haben nun auch unsere Seite erreicht. Daher sichert euch unsere Webseite in dem das ihr sie zu den Favoriten im Browser hinzufügt und verlink/bewirbt unsere Seite. Bitte weiter sagen….;)

Tip: Suchmaschine die nicht deine Daten speichert und dich verfolgt und auch die freien Medien bei der Suche auflistet duckduckgo.com.

Liebe Grüße Don R. Wetter und sein Team

Spendenerhalt Monat Januar SFr. 1669.-

Spendenerhalt vom 1. Feb. bis 5. Feb. SFr. 422.-

Spendenerhalt vom 6. Feb. bis 12. Feb. SFr. 298.- (Total Feb. 720.-)

Spendenerhalt vom 13. Feb. bis 19. Feb. SFr. 259.- (Total Feb. 979.-)

Spendenerhalt vom 20. Feb. bis 26. Feb. SFr. 519.- (Total Feb. 1498.-)

VIELEN ❤LICHEN UND LIEBEN DANK❤
Unsere besonderen Dank gilt all denen die uns Unterstützen.
(Monatlicher Bedarf zur Deckung der Mindestkosten SFr. 1200.- )
☛ ☛ Spenden per Überweisung ☚ ☚
Empfänger: Uncut-news Winterthur – Schweiz
Zweck: Spende
IBAN: CH15 0070 0110 0022 5753 1
BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A

oder per PayPal.

Telefonstreich russischer Prankster zeigt auf: Amnesty International ist Propaganda-Instrument des Westens

Die in Russland bekannten Prankster haben wieder zugeschlagen. Sie gaben sich als Mitarbeiter von Navalny aus und haben eine Videokonferenz mit Amnesty International durchgeführt, die aufzeigt, wie diese Organisation in Wahrheit arbeitet.

Über die russischen Prankster Vovan und Lexus habe ich schon mehrmals berichtet. Ihr “Geschäftsmodell” ist es, sich als jemand anderes auszugeben und dann mit Politikern zu telefonieren, die glauben einen anderen Politiker am Telefon zu haben. So haben sie sich als “Präsident der Schweiz” ausgegeben, um mit Vertretern der USA zu besprechen, wie man Konten der venezolanischen Regierung am besten blockieren kann. Das war übrigens ein sehr interessanter Skandal, weil er aufgezeigt hat, wie Bloomberg anschließend im Auftrag des US-Außenministeriums den Artikel veröffentlicht hat, den der “Schweizer Präsident” als Vorwand zur Sperrung der Konten brauchte. Das US-Außenministerium hatte den