Unabhängige News und Infos

Pawel Durow der Mann hinter Telegram hat eine Nachricht

Während Telegram sich 500 Millionen aktiven Nutzern nähert, stellen viele von Ihnen die Frage – wer wird für dieses Wachstum bezahlen? Schließlich bedeuten mehr Nutzer auch mehr Ausgaben für Traffic und Server. Ein Projekt unserer Größe braucht mindestens ein paar hundert Millionen Dollar pro Jahr, um am Laufen zu bleiben.

Die meiste Zeit der Geschichte von Telegram habe ich die Ausgaben für das Unternehmen aus meinen persönlichen Ersparnissen bezahlt. Mit seinem aktuellen Wachstum ist Telegram jedoch auf dem besten Weg, Milliarden von Nutzern zu erreichen und eine entsprechende Finanzierung zu benötigen. Wenn ein Tech-Projekt diese Größenordnung erreicht, gibt es typischerweise zwei Optionen – anfangen Geld zu verdienen, um die Kosten zu decken, oder das Unternehmen verkaufen.

Daher die Frage – welchen Weg wird Telegram einschlagen? Ich möchte ein paar Punkte anführen, um unseren Plan zu verdeutlichen:

  1. Wir werden die Firma nicht verkaufen, wie die Gründer von Whatsapp. Die Welt braucht Telegram, um unabhängig zu bleiben, als ein Ort, an dem die Nutzer respektiert werden und ein qualitativ hochwertiger Service gewährleistet ist. Telegram muss der Welt weiterhin als ein Beispiel für ein Tech-Unternehmen dienen, das nach Perfektion und Integrität strebt. Und, wie die traurigen Beispiele unserer Vorgänger zeigen, ist das unmöglich, wenn man Teil eines Konzerns wird.
  2. Telegram ist hier, um für eine lange Zeit zu bleiben. Wir haben vor über 8 Jahren begonnen, unsere Apps für den persönlichen Gebrauch zu entwickeln und haben seitdem einen langen Weg zurückgelegt. Dabei hat Telegram die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren, in mehreren Aspekten verändert – Verschlüsselung, Funktionalität, Einfachheit, Design, Geschwindigkeit. Diese Reise hat gerade erst begonnen. Es gibt noch viel mehr, was wir der Welt bringen können – und werden.
  3. Um die Punkte 1 und 2 zu ermöglichen, wird Telegram ab dem nächsten Jahr beginnen, Einnahmen zu generieren. Wir werden dies in Übereinstimmung mit unseren Werten und den Versprechen, die wir in den letzten 7 Jahren gegeben haben, tun. Dank unserer derzeitigen Größe werden wir in der Lage sein, dies auf eine nicht-intrusive Weise zu tun. Die meisten Benutzer werden kaum eine Veränderung bemerken.
  4. Alle Funktionen, die derzeit kostenlos sind, werden kostenlos bleiben. Wir werden einige neue Funktionen für Business-Teams oder Power-User hinzufügen. Einige dieser Funktionen werden mehr Ressourcen benötigen und von diesen Premium-Anwendern bezahlt werden. Normale Nutzer werden Telegram weiterhin genießen können – kostenlos, für immer.
  5. Alle Teile von Telegram, die dem Messaging gewidmet sind, werden werbefrei bleiben. Wir denken, dass die Anzeige von Werbung in privaten 1-zu-1-Chats oder Gruppenchats eine schlechte Idee ist. Die Kommunikation zwischen Menschen sollte frei von Werbung jeglicher Art sein.
  6. Zusätzlich zu seiner Messaging-Komponente hat Telegram eine soziale Netzwerk-Dimension. Unsere massiven öffentlichen One-to-Many-Kanäle können jeweils Millionen von Abonnenten haben und sind eher wie Twitter-Feeds. In vielen Märkten schalten die Besitzer solcher Kanäle Anzeigen, um Geld zu verdienen, manchmal mit Hilfe von Werbeplattformen Dritter. Die Anzeigen, die sie schalten, sehen aus wie normale Nachrichten und sind oft aufdringlich. Wir werden dies beheben, indem wir unsere eigene Anzeigenplattform für öffentliche One-to-Many-Kanäle einführen – eine, die benutzerfreundlich ist, die Privatsphäre respektiert und uns erlaubt, die Kosten für Server und Traffic zu decken.
  7. Wenn Telegram anfängt Geld zu verdienen, sollte auch die Community davon profitieren. Wenn wir zum Beispiel große öffentliche One-to-Many-Kanäle über die Werbeplattform monetarisieren, werden die Besitzer dieser Kanäle kostenlosen Traffic im Verhältnis zu ihrer Größe erhalten. Oder, wenn Telegram Premium-Sticker mit zusätzlichen ausdrucksstarken Funktionen einführt, werden die Künstler, die Sticker dieser neuen Art erstellen, auch einen Teil des Gewinns erhalten. Wir wollen, dass Millionen von Telegram-basierten Schöpfern und kleinen Unternehmen florieren und die Erfahrung aller unserer Nutzer bereichern.

Das ist der Weg von Telegram.

Es wird uns erlauben, für die nächsten Jahrzehnte innovativ zu bleiben und weiter zu wachsen. Wir werden in der Lage sein, unzählige neue Funktionen einzuführen und Milliarden neuer Nutzer zu begrüßen. Dabei werden wir unabhängig bleiben und unseren Werten treu bleiben und neu definieren, wie ein Tech-Unternehmen funktionieren sollte.