Unabhängige News und Infos

Prominenter Impfkritiker tot aufgefunden. Was geschah mit Brandy Vaughan?

Prominenter Impfkritiker tot aufgefunden. Was geschah mit Brandy Vaughan?

Die bekannte Anti-Impf-Aktivistin Brandy Vaughan ist gestorben, wie aus Nachrichten hervorgeht, die Freunde von ihr ins Internet gestellt haben. Vaughan arbeitete als Handelsvertreter für den Pharmariesen Merck. Sie sah es als ihre Aufgabe an, die Menschen über die Gefahren von Medikamenten und Impfstoffen zu informieren.

Sie sagte, die Pharmaindustrie mache Menschen krank, um Geld zu verdienen. Sie erforschte auch Impfstoffe und entdeckte, dass sie gefährliche Substanzen enthalten, die den Körper schädigen.

Es ist noch nicht klar, woran Vaughan gestorben ist. Unterdessen strömen Unterstützungsbekundungen ein. „Danke, dass Sie sich für Big Pharma entschieden haben“, sagte jemand. „Diese Frau riskierte ihr Leben, um die Wahrheit zu verbreiten“, schrieb ein anderer. Auf Facebook schrieb Vaughan zuvor, dass sie nie an Selbstmord gedacht habe und dass sie ihren Sohn nie allein lassen würde.

Ihre Kollegin und gute Freundin Erin Elizabeth von Health Nut News schrieb auf Twitter, dass Brandy von ihrem Sohn gefunden wurde. „Wenn ich jemals tot aufgefunden werde, dann war das in böswilliger Absicht“, schrieb sie mehr als einmal in sozialen Medien.