Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

1000 Anwälte und 10’000 Ärzte schließen sich zusammen und reichen Klage ein, für ein „2. Nürnberger Tribunal“ gegen den Corona-Betrugsskandal

1000 Anwälte und 10’000 Ärzte schließen sich zusammen und reichen Klage ein, für ein „2. Nürnberger Tribunal“ gegen den Corona-Betrugsskandal

Tausende von Anwälten und Ärzten haben sich zusammengeschlossen, um die CDC, WHO und die Davoser-Gruppe wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu verklagen.

humansarefree.com berichtete im März:

Sollten die Technokraten, die Regierungen dazu drängten, ihre Bürger einzusperren, wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden?

Ein prominenter deutscher Anwalt, Dr. Reiner Fuellmich [im Foto unten], der auch in Amerika als Anwalt zugelassen ist, denkt, dass sie das sollten. Und er organisiert ein Team von Tausenden von teilnehmenden Anwälten, die ein „zweites Nürnberger Tribunal“ gegen einen Kader von internationalen Eliten anklagen wollen, die für das verantwortlich sind, was er den „Corona-Betrugsskandal“ nennt.

1000 Anwälte und 10’000 Ärzte schließen sich zusammen und reichen Klage ein, für ein „2. Nürnberger Tribunal“ gegen den Corona-Betrugsskandal

Fuellmich gehörte zu dem Anwaltsteam, das 2015 einen großen Prozess gegen den deutschen Autohersteller Volkswagen gewann, bei dem es um manipulierte Katalysatoren in den USA ging. Er war auch an einem Prozess beteiligt, der eine der größten deutschen Banken, die Deutsche Bank, als kriminelles Unternehmen entlarvte.

Die Bank wurde kürzlich vom US-Justizministerium zur Zahlung von 130 Millionen Dollar verurteilt, um korrupte Praktiken wie Geldwäsche, Bestechung und Betrug zwischen den Jahren 2009 und 2016 aufzuklären.

Fuellmich ist als Rechtsanwalt in Deutschland und im Bundesstaat Kalifornien zugelassen.

Er glaubt, dass die von Volkswagen und der Deutschen Bank begangenen Betrügereien im Vergleich zu dem Schaden verblassen, den diejenigen angerichtet haben, die die Covid-19-Krise als den schlimmsten Virusausbruch der Welt seit mehr als einem Jahrhundert verkauften und sie nutzten, um mediengesteuerte Panik, staatliche Überregulierung und menschliches Leid in einem Ausmaß zu verursachen, das noch immer nicht vollständig beziffert werden kann.

Die Wahrheit zeigt sich in den Zahlen, sagte Fuellmich und zitierte Zahlen, die zeigen, dass COVID-19 keinen statistisch signifikanten Anstieg der Todesfälle im Jahr 2020 gegenüber den Vorjahren verursacht hat.

Diese Gruppe behauptet, dass die Tests, die zur Identifizierung von COVID-19 verwendet wurden, fehlerhaft waren und dazu benutzt wurden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu begehen.

Fuellmich und sein Team stellen den falschen PCR-Test und die Anweisung an Ärzte, jeden Komorbiditätstod als Covid-Tod zu bezeichnen – als Betrug dar.

Der PCR-Test wurde nie für den Nachweis von Krankheitserregern konzipiert und ist bei 35 Zyklen zu fast 100% ungenau. Alle PCR-Tests, die von der CDC überwacht werden, sind auf 37 bis 45 Zyklen eingestellt. Die CDC gibt zu, dass Tests über 28 Zyklen für ein positives, zuverlässiges Ergebnis nicht zulässig sind.

Damit sind über 90% der angeblichen Covid-Fälle / „Infektionen“ ungültig, die durch die Verwendung dieses falschen Tests festgestellt wurden.

Zusätzlich zu den falschen Tests und gefälschten Totenscheinen verstößt der „experimentelle“ Impfstoff selbst gegen Artikel 13 der Genfer Konvention.

Nach Artikel 32 der Genfer Konvention von 1949 sind „Verstümmelungen und medizinische oder wissenschaftliche Experimente, die nicht für die medizinische Behandlung einer geschützten Person erforderlich sind“, verboten.

Die Gruppe behauptet:

Der „experimentelle“ Impfstoff verstößt gegen alle 10 Nürnberger Codes – die die Todesstrafe für diejenigen bedeuten, die versuchen, diese internationalen Gesetze zu brechen.