Gelegenheit der Krise ergreifen für eine neue “Grünen Weltordnung”

Bill Gates Marketingabteilung ist gerade mit voller Kraft dabei, die Presse zu beeinflussen, damit sie seine Agenda für die Neugestaltung der Wirtschaft mit dem Ziel der Bekämpfung des Klimawandels zu unterstützen. Die Strategie von Gates besteht darin, über den Hebel der Medien Druck auf die Politiker auszuüben, die dann das machen werden, von dem sie denken, dass es die Menschen ihrer Meinung nach wollen, und sie deren Meinung über die Manipulation der Medien steuern können. Das ist die wahre Vorgehensweise, wie man sie hinter den Kulissen beschlossen hat. Beim Economist gab es kürzlich eine Schlagzeile, mit dem die versteckte Agenda von Gates verkauft wurde, und auf dem eine globale Anstrengung zur Bekämpfung des Klimawandels gefordert wird. Covid-19 verschaffte den Vertretern dieser Agenda eine einzigartige Chance, um die Weltwirtschaft vom Kohlenstoff wegzubringen.
Sie sagen weiter, dass über die aktuell niedrigen Energiepreise Subventionen für die kohlenstoffbasierte Industrie leichter abgebaut und eine CO2-Steuer einfacher eingeführt werden kann. Öl- und Gasunternehmen, Stahlproduzenten und Autohersteller durchlaufen bereits einen schmerzhaften Schrumpfungsprozess. Will man die Weltwirtschaft wieder auf die Beine bringen, so das Credo, sind klimafreundliche Investitionen erforderlich, die dank niedriger Zinsen erschwinglicher werden. Die Welt sollte den günstigen Moment für diese Chance nutzen.
Es handelt sich dabei um eine der wohl größten Propagandaaktionen der Geschichte. Ich bin sehr enttäuscht vom Economist, da man dort nur noch über Gates feuchte Träume berichtet. Eine wirkliche Analyse bieten sie nicht an, wie etwa was bei einer derartigen Umstrukturierung schief gehen könnte, da sich die Wirtschaft während einer Depression über die Erhebung von neuen oder höheren Steuern nicht wieder zum laufen bringen lässt. Alles, was man beim Economist zu hören bekommt und das ohne jegliche Analyse ist, dass sich die Weltwirtschaft mindestens 13 Jahre lang in einer wirtschaftlichen Depression befinden wird und in dieser Zeit keine neuen Arbeitsplätze entstehen werden, sondern immer noch mehr zerstört würde und sich Kriege entfesseln werden.
Wir werden gerade Zeuge einer Übernahme der Welt durch Klimawandelaktivisten, die – wie man es bei ABC News ausdrückte – von „superreichen Freunden“ mit unbegrenzten Mitteln unterstützt werden. Gates konnte die Presse in erfolgreicher Weise so manipulieren, dass über den Hebel eines relativ harmlosen Virus eine weltweite Quarantäne verhängt werden konnte, deren einziges Ziel im Ende der Nutzung fossiler Brennstoffe besteht. Es ist dabei erstaunlich, wie blind die Mehrheit der Menschen ist – in geradezu willentlicher Unwissenheit opfern sie ihre Arbeitsplätze und damit ihre persönliche Zukunft. Dabei wird es niemals einen Beweis dafür geben, dass es sich bei CO2 um den einzigen Faktor handelt, der den Klimawandel antreibt, eine Falschbehauptung, die sich leicht daran erkennen lässt, dass Zahlen vor 1850 nicht in ihren Modellen und Analysen vorkommen.

Prof. Dr. Franz Hörmann – Matrix-Gefangene oder Freie Menschen

Wir leben in einer Welt voller Ungerechtigkeiten. Francine Weidlich spricht mit Prof. Dr. Franz Hörmann über 5 wichtige Bereiche:

….passend noch….
Mit diesen Tricks wirst Du in Deinem täglichen Leben manipuliert – Rico Albrecht

Früher sprach man von Verschwörungen, heute sind sie offenkundiger denn je! Die Macht der Manipulation – wie Du sie erkennen und enttarnen kannst – dies ist das Spezialgebiet von Rico Albrecht. Welche Zaubertricks täglich verwendet werden, um Dich zu manipulieren, wird er uns in diesem Interview verraten.

“Die Strategie der friedlichen Umwälzung” ::: gesellschaftsbarometer

Wie wir künftig leben werden, entscheiden derzeit eine vom Volk losgelöste Politik und die weltbeherrschenden Konzerne. Können wir “Die Strategie der friedlichen Umwälzung” von Christoph Pfluger nutzen, um unsere Souveränität zurückzugewinnen?

Pentagon-Beamter: Wenn das OK kommt, könnten die USA in wenigen Monaten Atomtests durchführen

Two soldiers look at an atomic cloud during a nuclear bomb testing in Nevada in this 1952 file photo.Bild: defense.com

Das US-Verteidigungsministerium sagte, es könne sich schnell auf einen Atomtest vorbereiten. Dazu benötigen Sie lediglich einen Befehl des Präsidenten.

Verteidigungsminister für Nuklearangelegenheiten, Drew Walter.

«Ich denke, es kann schnell genug gehen», sagte er.

Ihm zufolge, wenn Trump den Befehl gibt, «kann ein sehr schneller Test in wenigen Monaten durchgeführt werden.» Aber für groß angelegte Tests und Vorbereitungen dauert es Jahre.

If Given OK, US Could Conduct a Nuclear Test in a Matter of Months, Pentagon Official Says  news-front.info

New York Times listet ermordeten 27-Jährigen als Corona-Toten auf

Eigentlich habe ich es völlig satt, alles was die sogenannten Profimedien berichten auf Wahrheit zu überprüfen und dabei vieles als falsch herausfinde oder völlig verdreht. Mein Konsum der Medien läuft dabei nach dem Motto “Feindbeobachtung. Hier wieder ein Beispiel aus der “seriösesten” Zeitung aller Zeitungen, die New York Times.

Am vergangenen Sonntag hat das Blatt auf der Frontseite etwas einmaliges gemacht. Keinen Artikel und keine Bilder, sondern die Namen von 1’000 Menschen, die angeblich am Covid-19-Virus gestorben sind, zum Gedenken an das baldige Erreichen von 100’000 Sterbefälle in den USA.

Die pathetische Überschrift in Grossbuchstaben lautet:

“US-TOTE NAHE 100’000, EIN UNKALKULIERBARER VERLUST”

Es waren nicht einfach Namen auf einer Liste. Sie waren wir“, so die Unterüberschrift.

Während sich die USA einem düsteren Meilenstein des Ausbruchs nähern, sammelte die New York Times die Namen der Toten und die Erinnerungen an ihr Leben aus Nachrufen im ganzen Land“, so der Aufmacher. Hier mehr…….

Achtung! Der Streit um die Corona-Wahrheit ist eingepreist

Bundesrat will 6,154 Milliarden in EU-Forschungs-Fantasien stopfen

Kennen Sie aus dem Stand ein einziges greifbares oder fassbares Ergebnis des EU-Forschungsprogramms „Horizon“? Nein? Der Bundesrat will künftig 6,154 Milliarden Franken dafür ausgeben. Während wir in der Schweiz nach Corona auf die grösste Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten zusteuern und die Finanzierung der Krise überhaupt noch nicht gesichert ist, stopft der Bundesrat Milliarden Franken in EU-Forschungs-Fantasien. Das ist verantwortungslos.

Die Ausgestaltung der Forschungsprogramme ist noch unbekannt und wird vom Ministerrat und…..

 

Informatiker: Die Corona-App “ist wie ein trojanisches Pferd”

Der Chef der Gesellschaft für Informatik sorgt sich, dass die Bürger zu viel von der geplanten Corona-Warn-App erwarten und sich ans Tracking gewöhnen.

Gedanken, Menschen (Bild: Grae Dickason, gemeinfrei, Text:)

Eigentlich wollte der Präsident der Gesellschaft für Informatik (GI), Hannes Federrath, am Montag bei einem Web-Talk des Vereins zunächst über die Chancen mobiler Anwendungen zum Nachverfolgen von Corona-Infektionsfällen reden. Doch schon dabei kam er rasch auf die Akzeptanzproblematik sowie die Frage zu sprechen, ob von solchen Lösungen die Bevölkerung in Breite überwachbar werde. Generell blieb er so vor allem an den “immensen” Risiken hängen, die in der Ansage gipfelten, dass eine solche App “wie ein trojanisches Pferd ist”.

Es sei ein “bisschen Zauberei, was die Leute jetzt von Handys erwarten”….

Globale Pandemie und globaler Krieg gegen Migranten und Flüchtlinge

Die Covid-19-Pandemie breitet sich weiter aus und verursacht weltweit massenhaft Tod und Leid. Forderungen internationaler Institutionen wie der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation nach globaler „Solidarität“ stoßen derweil auf taube Ohren – jedenfalls bei der herrschenden kapitalistischen Klasse.

In einer Erklärung zur Covid-19-Krise warnt Filippo Grandi, UN-Hochkommissar für Flüchtlinge, davor, unter dem Vorwand der Pandemie das Asylrecht abzuschaffen und diejenigen zurückzudrängen, die vor Tod und Unterdrückung fliehen. „In diesen herausfordernden Zeiten sollten wir diejenigen nicht vergessen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Sie brauchen, wir alle brauchen Solidarität und Mitgefühl jetzt mehr als je zuvor“, sagte Grandi.

Anstatt jedoch „Solidarität und Mitgefühl“ zu erfahren, sind Flüchtlinge und Migranten auf globaler Ebene von staatlicher Gewalt, Massenabschiebung……

Das Risiko das Gold Illegal werden kann

Man darf es nicht unterschätzen. Wir erleben gerade einen absolut allumfassenden Großangriff auf den Kapitalismus, der von den Sozialisten in Verbindung mit der Klimawandelgemeinde und der Bill Gates Stiftung ausgeführt wird, in der auch die Abschaffung von Papiergeld vorangetrieben wird. Sie werden keine Alternative zu ihrer Agenda zulassen. Das alles geht über den massiven Wahlbetrug hinaus, den wir für die Wahlen 2020 in den USA kommen sehen. Nancy Pelosi hat bereits die Schaffung eines digitalen Dollars in das Gesetz für die Hilfen wegen des Coronavirus eingearbeitet, was Trump wieder entfernen ließ. Sie wollen Trump um jeden Preis entfernen, weil er ihrer sozialistisch-klimawandelpolitischen Agenda im Weg steht, während Bill Gates ein Kontrollsystem schaffen will, bei dem wie er selbst sagt die Regierung jederzeit wissen wird, wo man sich aufhält.
Sie wollen all das eliminieren, was sie als Schattenwirtschaft betrachten. Man schaue sich dazu einmal Länder wie Australien an, die Bill Gates mit Freuden begrüßt haben. Er hat gerade zehn Millionen Dollar gespendet, mit denen die Einführung eines Impfstoffs in Australien finanziert werden sollen. In Australien ist es heute eine Straftat, mit 10.000 Dollar oder mehr in bar zu zahlen. In Europa wiederum überrascht es keineswegs, dass die Menschen Gold kaufen, um sich gegen den Verfall des Euro abzusichern, nun da die EZB ohne Ausweg in dieser verrückten Negativzinspolitik gefangen ist.
Es war Bill Gates, der Indien riet, seine Währung komplett zu digitalisieren. Für Gates sind Indien und Afrika Versuchslabore, in denen er seine Impfstoffe und seine Neue Grüne Weltordnung austesten kann. Bill Gates ließ bereits eine Milliarde Inder biologisch markieren, wobei dort die Bewegungen einer jeden Person aufgezeichnet werden. Er ist wild entschlossen, den Aufenthaltsort einer jeden Person auf dem Planeten nachzuverfolgen. Wie es wohl weitergehen wird? Mit Genehmigungen für das Kinder machen?
Die EU-Behörden werden früher oder später auch den Versuch unternehmen, das Gold zu enteignen, so dass der Besitz von Gold als Privatperson illegal wird, ähnlich wie es in den USA unter Roosevelt war. Ihre Intention wird darin bestehen, jeden Weg des Widerstands gegen ihre sozialistische Agenda zu beseitigen.

Wir sollten uns nicht länger dieser trügerischen Zwei-Meter-Regel der sozialen Distanzierung hingeben

Soziale Distanzierung ist ein unhaltbares Hirngespinst. Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen und dafür sorgen, dass wir die Risiken ausgleichen und gleichzeitig die Lebensqualität sichern.

Soziale Distanzierung ist ein Hirngespinst. Hören wir auf, so zu tun, als würde das funktionieren. Das wird es nicht. Lassen Sie diesen trost los, denn ob es Ihnen gefällt oder nicht, jeder einzelne Bürger muss seine eigene Risikobeurteilung vornehmen, seinen gesunden Menschenverstand einsetzen und seine eigenen Entscheidungen darüber treffen, wie er sein Leben leben will. “Halten Sie sich von allen fern” ist eine klare Botschaft, aber nicht glaubwürdig. “Bleibt wachsam” wird einfach genügen müssen.

In den surrealistischen ersten Wochen der Abriegelung schien die Idee einer langfristigen sozialen Distanzierung logisch und vernünftig, aber im Laufe der Wochen wurde die völlige Lächerlichkeit dieser Idee offensichtlich. Matt Hancock trug dazu bei, die Absurdität des Ganzen zu betonen, als er sagte, dass es nicht möglich sein wird, jemanden außerhalb unseres Haushalts zu umarmen, solange der Virus nicht “völlig unter Kontrolle” sei. Hier weiter…..

Telepolis schickt Schmierfink Konicz zur Verteidigung von Bill Gates in den Ring

Fernsehen, Radio und Zeitungen sind derzeit voll von „Faktenchecks“, „Berichten“ und Kommentaren, die Kritiker der Bundesregierung und insbesondere deren undemokratische Kungelei mit Bill Gates als rechte Verschwörungstheoretiker diffamieren. Für das nicht mainstreamaffine Publikum sind kritische Publikationen wie Telepolis zuständig.

Natürlich müssen die mainstream- und regierungskritischen Leserinnen und Leser von Telepolis anders abgeholt werden als die von Spiegel Online oder die Zuschauer der Tagesschau. Bei Telepolis hat man für solche Zwecke den postmarxisitischen Kapitalismus-Untergangspropheten und Schmierfinken Tomasz Konicz, der so etwas aus dem Handgelenk erledigt. Er ist versierter Experte darin, alles was nicht passt für neurechts oder Nazi zu erklären.

Unter der knackigen Abholer-Überschrift „Die Verbrechen des Bill Gates“ schüttet er zwar noch mehr Hohn und…..

Robert Kennedy Jr. warnt vor dem militarisierten tyrannischen Polizeistaat

Robert Kennedy Jr. Bild Instagram

Zu Beginn der Quarantäne habe ich davor gewarnt, dass Despoten und Milliardäre die Krise nutzen würden, um Überwachung und autoritäre Kontrolle in Gang zu bringen. Sie würden AmeriKa in einen Staat der nationalen Sicherheit verwandeln, die endgültige Liquidierung der amerikanischen Mittelklasse in die Wege leiten und ihren Reichtum an eine Plutokratie von Digital- und Pharmamilliardären übertragen.

Sicherlich haben wir uns mit rasender Geschwindigkeit von der vorbildlichen Demokratie der Welt zu einem militarisierten tyrannischen Polizeistaat entwickelt, der sich unter unserer Ferse des Big-Data, der Großen Telekommunikation, des Ärztekartells und des Militär-/Industrie-/Intelligence-Apparats windet. Die Quarantäne von Gates hat 100.000 kleine Unternehmen dauerhaft in den Ruin getrieben, 38 Millionen Arbeitsplätze und 16 Millionen Amerikaner ihre Gesundheitsversorgung gekostet. Die Superreichen mästen sich an den Knochen der ausgelöschten Mittelschicht. Laut einem Bericht von “Americans for Tax Fairness” sehen Milliardäre zu, wie sich ihr Reichtum jenseits aller Vorstellungskraft zusammensetzt.

Zwischen dem 18. März, als der Lockdown begann, und dem 19. Mai wuchs das Gesamtvermögen von Bill Gates (Microsoft), Jeff Bezos (Amazon), Mark Zuckerberg (Facebook), Warren Buffett (Berkshire Hathaway) und Larry Ellison (Oracle) um 75,5 Milliarden Dollar. Nach Angaben von Forbes stieg das Gesamtvermögen der 630 US-Milliardäre um 434 Milliarden. Tech-Aktien für den Überwachungsstaat sind diejenigen die am optimistischsten gehandelt werden. Microsoft (Bing), Facebook und Amazon erleichtern uns den Übergang in eine militarisierte Oligarchie, indem sie die Zensur gegen alle Äußerungen von Meinungsverschiedenheiten durchsetzen.

Zuckerbergs Reichtum stieg um 46,2 Prozent (25,3 Milliarden Dollar), Bezos um 30,6 Prozent (34,6 Milliarden Dollar); Gates um 8,2 Prozent (8 Milliarden Dollar); ihre Aktien erreichten diese Woche historische Höchststände. Die Aktien von Amazon stiegen seit Januar um 29% & Facebook stieg im Gleichschritt mit dem Lockdown um 10%. .
Auch andere Tech Titans sahen ihre Portfolios Höchststände erreichen; Buffett um 0,8 Prozent (plus 564 Millionen Dollar) & Larry Ellison’s um 11,9 Prozent (plus 7 Milliarden Dollar) Musk um 48 Prozent (plus 11,8 Milliarden Dollar). Andere Milliardäre, die ihren Reichtum aus dem öffentlichen Elend schöpfen, sind u.a. ppl tech-Milliardär Michael Dell; Pharma-/Medienbaron Rupert Murdoch. Diese Hauptpersonen werden einen Überwachungs-/Polizeistaat brauchen, um ihre obszönen Gewinne vor der öffentlichen Wut zu schützen.

robertfkennedyjr

Flughafen Birsa Munda in Indien

Chinas Präsident befiehlt der Armee sich auf den Krieg vorzubereiten

Der chinesische Präsident Xi Jinping hat den chinesischen Streitkräften befohlen, die Ausbildung der Truppen «umfassend» zu verstärken und auf den Krieg vorbereitet zu sein, da die Spannungen zwischen Peking und einer Reihe anderer Länder zunehmen.

Photo/Xinhua

Xi lobte am Rande des jährlichen Treffens des Nationalen Volkskongresses am Mittwoch den Beitrag der chinesischen Armee zum Kampf des Landes gegen die Coronavirus-Epidemie, forderte jedoch die Streitkräfte auf, die militärische Ausbildung zu verstärken.

«Es ist notwendig, Wege zur Ausbildung und Vorbereitung auf den Krieg zu erkunden, da die Bemühungen zur Seuchenbekämpfung normalisiert wurden», zitierte Chinas offizielle Nachrichtenagentur Xinhua Xi. «Es ist notwendig, die Vorbereitungen für den bewaffneten Kampf zu verstärken, die tatsächliche militärische Ausbildung im Kampf flexibel durchzuführen und die Fähigkeit unseres Militärs zur Durchführung militärischer Missionen zu verbessern.»

Xi sagte weiter, das Militär müsse über «Worst-Case-Szenarien» nachdenken und sei bereit, «die nationale Souveränität entschlossen zu schützen» und «die strategische Gesamtstabilität des Landes zu gewährleisten».

Xis Forderung nach einer Erhöhung der Kampfbereitschaft folgte der Entscheidung, das Budget für das chinesische Militär im vergangenen Jahr um 178 Milliarden Dollar zu erhöhen.

Dies geschieht auch inmitten der angespannten Beziehungen zu Indien in Bezug auf Grenzprobleme und der zunehmenden Spannungen mit den Vereinigten Staaten und Australien wegen der Coronavirus-Pandemie.

Die USA und Australien haben eine Untersuchung der Ursprünge des Coronavirus gefordert.

Seit Ende Dezember in der chinesischen Stadt Wuhan die Coronavirus-Epidemie ausgebrochen ist, haben sich Peking und Washington über die Ausbreitung und den Ursprung des Virus gestritten.

US-Präsident Donald Trump bezeichnet das neue Coronavirus weiterhin als «China-Virus».

Trump hat in den letzten Wochen behauptet, dass es Beweise dafür gibt, dass Peking das Coronavirus in einem medizinischen Labor in der chinesischen Stadt geschaffen hat. Während die US-Geheimdienste sagen, sie hätten keine Beweise dafür gesehen, dass das Virus von Menschenhand hergestellt wurde.

Xi urges military combat readiness

Ist die WHO ein Handlanger Chinas?

Medien wieder mal erwischt

Während der Moderator sich kritisch und propagandistisch äußert das hier keiner eine Maske trägt, wird er zwischenzeitlich von einem Passanten gefilmt der zeigt das das Team hinter dem Moderator auch kein Maske trägt.

Der (reale) Sozialismus kommt durch Ihre Hintertür! Major Rütting

Ich fordere ein Verbot der CDU

Der innenpolitische Sprecher der Hamburger Bürgerschaftsfraktion der CDU, Dennis Gladiator, fordert „alle offiziellen Kontakte zum Islamischen Zentrum Hamburg e. V. (IZH) sofort zu beenden, ein Vereinsverbot zu prüfen und umzusetzen sowie den Staatsvertrag mit der SCHURA auszusetzen, solange das IZH ein Teil dieser ist.“

Er begründet dies u. a. mit der Behauptung,

„Das IZH bekämpft als verlängerter Arm der Mullahs in Teheran unsere freiheitlich demokratische Grundordnung. Dabei wird ein islamistisches Gesellschaftsmodell propagiert, das unserer freien und offenen Art zu leben entgegensteht.“

Darüber hinaus stellt er in den Raum:…..

Mr. Dax Dirk Müller: “Jetzt nicht in Aktien – zu 70% neue Tiefs – E-Euro – Nachhaltigkeits-Trend”

Die Finanzmärkte haben sich nach dem Börsencrash vor gut zwei Monaten wieder erholt. Sollten Anleger jetzt investieren? “Ich kann Anlegern momentan nicht guten Gewissens raten, jetzt in Aktien reinzugehen. Meine Haupterwartung ist, dass wir mit 70 Prozent Wahrscheinlichkeit das Tief noch nicht gesehen haben. Dass wir in der zweiten Jahreshälfte noch mal den zweiten schweren Schlag bekommen. Dann würde ich gestaffelt in den Markt einsteigen”, sagt Dirk Müller. Mr. Dax sieht den Green Deal und Nachhaltigkeit als Megatrend: “Wer wissen will, wo die Reise hingeht und wo er investieren muss, möge sich die Agenda 2030 der EU vor Augen führen. Es ist eine Entscheidung der politischen und wirtschaftlichen Entscheider dieser Welt.” Ist der Euro in Gefahr? “Eine Währungsunion braucht eine politische Union. Da sind wir momentan an einer ganz brutalen Knackstelle. Ich bin der Überzeugung, dass diese Krise eher zu einem Zusammenschweißen der EU führt. Wir werden weggehen vom Bargeld hin zum E-Euro.” Alle Details im ausführlichen Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch.