Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Armee meldet Tod eines mit AstraZeneca-Impfstoff geimpften Gefreiten
Vacuna de AstraZeneca.

Armee meldet Tod eines mit AstraZeneca-Impfstoff geimpften Gefreiten

Es sind immer so einzelnen Berichte auf die wir eher zufällig stoßen. Die Dunkelziffer dürft weit höher sein.

F.P.B., 35 Jahre alt, starb heute früh in der Clínica Universitaria de Navarra, wo er am 21. nach einer Ohnmacht eingeliefert wurde.

Nach Angaben der Armee starb er heute früh in der Universitätsklinik von Navarra, in die er am 21. Mai eingeliefert wurde, nachdem er zu Hause einen Ohnmachtsanfall erlitten hatte. Einige Tage zuvor war der Gefreite mit dem Virostatikum des britischen Pharmakonzerns geimpft worden, da seine Einheit in den Impfplan einbezogen war.

„Die Priorität der Armee in dieser Zeit ist es, seine Familie in allem Notwendigen zu unterstützen und sie in dieser für alle schwierigen Zeit zu begleiten“, sagte er.

Der Verband der spanischen Truppen und Marines, ATME, gab am Freitag eine Erklärung ab, in der er über die Geschehnisse und die Situation berichtete, in der sich der Gefreite zu diesem Zeitpunkt „mit sehr ernster Prognose im Hirntod“ befand.

Der Verstorbene, ein gebürtiger Tarragona, war 2015 der Armee beigetreten. Praktisch sein ganzes militärisches Leben hat er in Gebirgseinheiten verbracht, und diese letzten drei Jahre im Regiment Amerika 66. Er war im Besitz des Militärverdienstkreuzes mit weißer Auszeichnung.