Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Arzt aus Yale packt aus und erzählt Robert Kennedy Jr. wie er von Kollegen wegen der COVID-Behandlungsempfehlung angegriffen wurde

Arzt aus Yale packt aus und erzählt Robert Kennedy Jr. wie er von Kollegen wegen der COVID-Behandlungsempfehlung angegriffen wurde

Dr. Harvey Risch erzählte RFK, Jr. im „RFK Jr The Defender Podcast“, wie seine Kollegen ihn kritisierten und versuchten, ihn zu diskreditieren, als er begann, Ärzte zu drängen, frühe COVID-Patienten mit Hydroxychloroquin zu behandeln.

Als Harvey Risch, M.D., Ph.D., im Mai 2020 einen Artikel im American Journal of Epidemiology über den sicheren und effektiven Einsatz von Hydroxychloroquin (HCQ) als Frühbehandlung bei COVID-Patienten veröffentlichte, wurde er von einigen in der medizinischen Industrie kritisiert und angegriffen, darunter auch von einigen seiner eigenen Kollegen.

Risch, Professor für Epidemiologie an der Yale School of Public Health, erzählte dem Vorsitzenden von Children’s Health Defense, Robert F. Kennedy, Jr., im „RFK Jr The Defender Podcast“, wie 20 seiner Kollegen aus Yale einen Brief unterzeichneten, in dem sie ihre „große Besorgnis“ über Risch und seine Empfehlung für Ärzte zum Ausdruck brachten, COVID-Patienten mit HCQ zu behandeln.

Der Brief argumentierte, dass Risch zwar ein „angesehener Krebsepidemiologe“ sei, aber „kein Experte in der Epidemiologie von Infektionskrankheiten“ und daher kein Recht habe, HCQ als COVID-Behandlung zu diskutieren.

Auf die Frage, wie er auf die Kritik reagiere, sagte Risch zu Kennedy:

„Nun, sie haben ihre Sorgfaltspflicht nicht erfüllt. Sie haben ihre Hausaufgaben über mich nicht gemacht. Sie haben nicht verstanden, dass ich meinen Doktortitel in mathematischer Modellierung von Infektionsepidemien gemacht habe. Als ich über die Wirksamkeit der Medikamente publizierte, hatte das überhaupt nichts mit Infektionskrankheiten zu tun. Es ging um die Wirksamkeit von Medikamenten, und ich habe viele solcher Analysen in all meinen Studien gemacht, die mit Krebs zu tun haben. Also, für sie zu extrapolieren von infektiösen epidemischen Prozesse von Viren, um sich Gedanken darüberzumachen, ob ein Medikament wirksam ist, ist eine falsche Darstellung von dem, was analysiert wurde in diesem Papier.“

Risch sagt, dass HCQ als frühzeitige Behandlung bei der Verhinderung von Krankenhausaufenthalten und Tod bei Hochrisiko-Patienten COVID funktioniert.

In einer Erklärung, die Risch im November 2020 verfasste, sagte er:

„Hydroxychloroquin ist außerordentlich sicher. Der gesunde Menschenverstand sagt uns, dass ein Medikament, das seit 65 Jahren sicher von Hunderten von Millionen Menschen in zig Milliarden Dosen weltweit verwendet wird, das ohne routinemäßige Screening-EKGs verschrieben wird, das Erwachsenen, Kindern und schwangeren Frauen und stillenden Müttern verabreicht wird, sicher sein muss, wenn es in der anfänglichen viralen Replikationsphase einer Krankheit verwendet wird, die zu diesem Zeitpunkt einer Erkältung oder Grippe ähnlich ist.“

Der Podcast: