Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

girl getting vaccinated
pexels.com

Brisanter Bericht stellt den kompletten Impfplan für Kinder infrage

Die CDC möchte nicht, dass Sie diese Informationen sehen.

Es hat sich herausgestellt, dass die Impfungen, die den Kindern für den Schulbesuch aufgezwungen werden, “vernachlässigbare oder nicht vorhandene Vorteile”, aber “dokumentierte Nebenwirkungen” haben.

Dies gilt für viele der am weitesten verbreiteten Impfstoffe, darunter MMR, DPT, Grippe und Tetanus.

Diese Informationen stammen aus einem umfassenden Bericht des bekannten Substack-Autors A Midwestern Doctor.

Der Autor weist darauf hin, dass nach der Einführung der bakteriellen Impfstoffe für Kinder nicht nur die betreffenden Infektionen weiter verbreitet wurden, sondern auch andere bakterielle Infektionen auftraten und sich zu gefährlicheren Stämmen entwickelten. Diese neue Realität führte zur Entwicklung weiterer Impfstoffe, was wiederum die “Abwärtsspirale” beschleunigte und die Gewinne von “Big Pharma” in die Höhe trieb.

Dr. Pierre Kory, ein Intensivmediziner, der nach dem COVID-Debakel bekannt wurde, schreibt: “Vor COVID habe ich nicht geglaubt, dass es ernsthafte Probleme mit Kinderimpfstoffen gibt, aber jetzt stelle ich, wie viele andere, diese Annahme infrage”.

Lesen Sie den vollständigen Artikel von A Midwestern Doctor. Er wird Sie umhauen:

Hier das Original.

Hier von Google übersetzt.