Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Corona Apokalypse: Der Doomsday von Big-Pharma

Corona Apokalypse: Der Doomsday von Big-Pharma

„Und ich sah, und siehe, ein fahles Pferd; und der auf ihm saß, hieß Tod, und die Hölle folgte ihm nach.“ Offenbarung 6:8

Hier ist Ihr Impfstoff-Rätsel für den Tag:

Was haben Dr. Barton Williams, Hank Aaron und 46 ältere Bewohner eines spanischen Pflegeheims gemeinsam?

Antwort: Sie alle starben kurz nachdem sie den Covid-19-Impfstoff erhalten hatten.

Aber lassen Sie uns keine voreiligen Schlüsse ziehen, denn in jedem Fall haben uns die Medien versichert, dass der Impfstoff nichts mit ihrem Tod zu tun hatte. Glauben Sie das?

Natürlich nicht, aber das wird Ihr Vertrauen in Impfstoffe wahrscheinlich nicht erschüttern, denn – wie Sie wissen – kein Vertrauen in Impfstoffe zu haben, ist gleichbedeutend damit, sich einen Hut aus Alufolie aufzusetzen und Verschwörungstheorien über Pädophilenringe im Keller von Pizzerien nachzuplappern. Das ist absoluter Irrsinn. Man darf niemals die unerschütterliche Integrität der großen Pharmakonzerne in Frage stellen, die diese Wundermittel nur aus rein philanthropischen Gründen herstellen. Es ist unvorstellbar, dass diese experimentellen Mixturen – die nie an Tieren getestet oder Langzeitversuchen unterzogen wurden – nicht zu medizinischen, sondern zu politischen Zwecken kreiert worden sein könnten. Ist das auch nur annähernd möglich?

Ja, es ist möglich, aber es ist auch eine weitere verrückte Verschwörungstheorie, also halten Sie die Klappe und nehmen Sie den Stich, richtig?

Falsch, denn alles an dem Covid-Impfstoff ist falsch, genau wie alles an der Covid-Manie falsch ist. Es ist alles noch nie dagewesen, verdächtig und, offen gesagt, seltsam. Nichts davon besteht den Geruchstest, nichts davon. Wann haben wir je das ganze Land abgeriegelt, um die Ausbreitung eines Virus einzudämmen? Wann haben wir jemals 300 Millionen gesunde Menschen unter Quarantäne gestellt, allen befohlen, Masken zu tragen, Geschäfte, Bars und Schulen geschlossen und die Wirtschaft von einer Klippe gestürzt?

Wann?

Niemals.

Wann haben Gesundheitsexperten und ihre demokratischen Verbündeten die Notstandsbefugnisse usurpiert und durch exekutives Ermessen entschieden, indem sie die verfassungsmäßigen Befugnisse der staatlichen Gesetzgeber kurzgeschlossen haben?

Wann haben die Medien und die Tech-Giganten Wissenschaftler, Epidemiologen, Virologen und Statistiker von ihren Plattformen entfernt, weil ihre professionellen Ansichten mit dem unsinnigen „offiziellen Narrativ“ von Weißkittel-Phonies wie Tony Fauci kollidierten?

Wann haben sich staatliche Stellen aktiv an der Löschung der Konten und Profile von Personen beteiligt, deren Meinung die Massenimpfung von Millionen von Menschen mit einem Giftcocktail nicht unterstützt, der die langfristige Gesundheit, die Fruchtbarkeit und, ja, das Leben selbst beeinträchtigen kann – oder auch nicht?

Wann hat ein riesiges Medienunternehmen, wie AP, einen ganzseitigen Angriff auf „Verschwörungstheoretiker“ gestartet, deren Ansichten über die schattenhaften Ursprünge der Covid-Infektion nicht mit ihren eigenen übereinstimmen? („The superspreaders behind top COVID-19 conspiracy theories“, The Seattle Times) Und warum ist das für sie wichtig? Sind die MSM so verunsichert, dass sie meinen, sie müssten die Leute, mit denen sie nicht übereinstimmen, bösartig herabsetzen, anstatt objektiv und ausführlich zu berichten? Und wie wirkt sich dieses gehässige Verhalten auf die Öffentlichkeit aus? Wollen die Menschen sehen, dass ihre Medien als Vollstrecker der Staatsdoktrin agieren, indem sie jeden ins Visier nehmen und vernichten, der nicht der Parteidoktrin nachplappert? Mögen sie es, wenn Journalisten zu Kampfhunden für das politische Establishment und Big Pharma werden? Ist das der Grund, warum wir einen ersten Verfassungszusatz haben?

Aber – abgesehen von den Medien – war die Erfahrung des letzten Jahres völlig seltsam, nicht wahr? Und dennoch, wenn man einfach nur darüber spekuliert, was die Ursache für diese Seltsamkeit sein könnte, wird man sofort von einer Armee von Trollen verleumdet, zensiert und durch den Dreck gezogen. So viel zur freien Meinungsäußerung, was?

Ist das normal oder hat jemand große Angst, dass er die Kontrolle über das „Spinnen“ von Informationen verliert? Das ist die Reaktion, die man von jemandem erwarten würde, der daran gewöhnt ist, Informationen zu monopolisieren und entschlossen ist, diese Macht mit niemandem zu teilen. Es ist auch das Verhalten von jemandem, der nicht ganz offen über seine Ziele spricht, jemand, der etwas zu verbergen hat.

Also, was verbergen sie? Wer zieht die Fäden bei den Medien? Wer gibt Fauci und den demokratischen Gouverneuren ihre Marschbefehle? Wer hat das Sagen in diesem Pandemie-Fiasko oder sind Sie nicht das kleinste bisschen neugierig?

Stellen Sie sich für eine Minute vor, dass alles, was wir derzeit erleben, nicht die zufällige Reaktion einer Regierung ist, die versucht, sich durch eine heikle und stressige Krise durchzuwurschteln, sondern Teil eines umfassenderen Plans ist, um so viel Hysterie wie möglich zu erzeugen, um eine unterwürfige Öffentlichkeit zu schaffen, die mit den Fersen klickt und Befehle ohne Fragen befolgt? Ist das zu weit hergeholt?

Und nehmen wir an, auf dem Höhepunkt der Hysterie erscheint ein Blitz am Nachthimmel und plötzlich gibt es ein Wundermittel, einen Impfstoff, der verspricht, die Menschen von ihrem kollektiven Elend zu erlösen und sie sicher ins normale Leben zurückzuführen. Kommt Ihnen das nicht auch ein bisschen zufällig vor? Ach ja, und vergessen wir nicht, dass dieser lebensrettende Impfstoff nur wenige Tage nach den Präsidentschaftswahlen erfunden wurde. (Hier gibt es nichts zu sehen, gehen Sie weiter.) Es scheint fast so, als ob es Teil eines Drehbuchs war, aber das kann nicht wahr sein, denn das würde bedeuten, dass unsere Führer intrigante, unehrliche Schurken sind, denen man nicht trauen kann. Vergessen Sie den Gedanken.

Aber fragen Sie sich Folgendes: Wer preist dieses neue Wundermittel an und besteht darauf, dass alle 7 Milliarden Menschen auf diesem Planeten geimpft werden? Sind es die Wissenschaftler, Virologen und Epidemiologen, die nichts damit zu tun haben und deren Urteile allein auf der Wissenschaft beruhen, oder sind es die zwiespältigen staatlichen Bürokraten, die Kumpane des öffentlichen Gesundheitswesens und die Gutmenschen-Milliardäre, die sich Zugang zur persönlichen Biologie der gesamten Menschheit verschaffen wollen, um die Veränderungen herbeizuführen, von denen sie glauben, dass sie die Weltbevölkerung verkleinern und die prognostizierte Beschleunigung des Klimawandels umkehren werden? Was ist es?

Und warum – so mögen Sie fragen – haben sich diese Gutmenschen-Milliardäre-Klimaaktivisten auf die öffentliche Gesundheit festgelegt, wenn ihre wahre Leidenschaft die Entvölkerung und die globale Erwärmung ist?

Gute Frage.

Ist es nicht, weil sie Impfstoffe als den Zugangspunkt identifiziert haben, den sie brauchen, um ihre Ambitionen zu erreichen? Ist das nicht der Grund, warum sie Jahrzehnte damit verbracht haben, die kritische Infrastruktur für die globalen Organisationen des öffentlichen Gesundheitswesens zu schaffen, nicht um das Leben und die Gesundheit der verarmten Mütter und Kinder in Afrika und Indien zu verbessern, sondern um die Tentakel dieser neuen internationalen Impfstoff-Hydra zu erweitern und zu verstärken, die über die Erde reichen und jeden Menschen in ihren öligen Griff ziehen kann.

Dies ist keine Verschwörungstheorie. Diese Infrastruktur existiert tatsächlich, und sie wurde im letzten Jahrzehnt stark erweitert und verstärkt. Aber warum?

Ich würde behaupten, dass diese Infrastruktur nicht akribisch aufgebaut wurde, um die Menschheit vor dem „Killervirus“ zu retten, sondern um eine Strategie zu implementieren, um Nadeln in die Arme von 7 Milliarden Menschen zu stecken. Das ist keine Philanthropie. Das ist etwas ganz anderes. Etwas berechnendes, hinterhältiges und unheimliches. Aber das ist nur meine Meinung.

Natürlich ist das alles eine verrückte Verschwörungstheorie und selbst wenn es passiert, passiert es nicht wirklich, weil unsere wirklichen Besitzer und unser neuer Reality Czar bereits entschieden haben, dass es nicht passiert. Tatsächlich strecken sie ihre Fühler über das Internet aus, um jeden „verschwinden“ zu lassen, der es wagt, zu erwähnen, was ihrer Meinung nach tatsächlich vor sich geht. Trotzdem müssen wir all die Ungereimtheiten, Halbwahrheiten und Lügen mit der Tatsache in Einklang bringen, dass Menschen nach der Einnahme der Impfung sterben. Das ist die eine Tatsache, die nicht geleugnet werden kann.

Wie lösen wir also diese Ungereimtheiten auf? Wie erklären wir den permanenten Ausnahmezustand, der nur dazu dient, die Macht der Tyrannen und ihrer Lakaien zu stärken, wie vereinbaren wir die Abriegelungen, die Masken, die Schulschließungen und die vorsätzliche Auslöschung unserer Zivilisation für ein Virus, das nur 1 von 400 Infizierten tötet?

Das ist unmöglich. Es ist nicht machbar. Wenn die Regierung verrückt wird und das Vertrauen der Menschen verliert, werden Skeptiker mit Theorien kommen, die erklären, was vor sich geht. Das ist nur natürlich. Und das ist es, was jetzt passiert.

Was die Impfstoffe betrifft, nun, wir wissen, dass seriöse Fachleute uns gewarnt haben, dass diese Zombie-Injektionen die Fruchtbarkeit und die Sterblichkeit beeinflussen könnten, aber ist das wahrscheinlich? Immerhin werben die Experten, Prominenten und Medien für diese mRNA-Impfstoffe mit mehr Überschwang als bei jeder anderen Madison-Avenue-Produkteinführung in der Geschichte. Vielleicht sollten wir unsere Bedenken beiseite schieben und einfach mit dem Strom schwimmen. Denn was könnte schon schiefgehen? Sehen Sie sich diesen Auszug aus einem Interview mit Dr. Chris Shaw, Ph.D., Spezialist für Neuroplastizität und Neuropathologie, an. Hier ist, was er sagte:

„Das mRNA-Lipid-beschichtete PEG-Konstrukt – nach Modernas eigener Studie – bleibt nicht lokalisiert, sondern breitet sich im ganzen Körper aus, auch im Gehirn. In Tierstudien wurde es im Knochenmark, Gehirn, Lymphknoten, Herz, Nieren Leber, Lunge usw. gefunden. Ärzte sagen, dass der Impfstoff die Blut-Hirn-Schranke NICHT überwindet, aber das ist NICHT wahr. …Wenn er das Gehirn erreicht, wird es eine Autoimmunreaktion geben, die eine Entzündung hervorruft. Was praktisch alle neurodegenerativen Krankheiten charakterisiert, ist dieses fehlgefaltete Protein, das charakteristisch für Lou Gerrigs Krankheit, Alzheimer, Parkinson, Huntington usw. ist. Es sind unterschiedliche Proteine, aber sie neigen dazu, diese Blätter von fehlgefalteten Proteinen zu bilden, die Beta-Blätter genannt werden. Nun fordern Sie Zellen in verschiedenen Teilen des Körpers – einschließlich des Gehirns – auf, eine Menge dieser Proteine zu produzieren und nach außen abzugeben, und sind wir sicher, dass es das ist, was sie tun? Bekommen Sie Cluster von fehlgefalteten Proteinen innerhalb der Neuronen? Das wäre eine schlechte Sache. Sie würden also gerne wissen, wo es ist, wie viel davon da ist und auf welche Gruppen von Neuronen es abzielt. .und das sind die Art von Fragen, von denen Sie möchten, dass die Firmen sie gelöst haben, lange bevor sie die Zulassung bekommen und einige Jahre später entdecken, dass sie ein Problem haben.“ Quelle

Klingt das ernst?

Für mich schon. Ehrlich gesagt, würde ich lieber keine synthetischen Toxine aus einem experimentellen Impfstoff in meinem Gehirn herumschwirren haben, aber das ist nur meine Meinung.

Schauen Sie sich jetzt diesen Ausschnitt aus einem Interview mit Robert F. Kennedy Jr. an, um ein wenig Hintergrundwissen über diese mRNA-Impfstoffe zu erhalten:

„Was wir aus 30 Jahren Erfahrung über das Coronavirus wissen, ist, dass ein Coronavirus-Impfstoff eine einzigartige Besonderheit aufweist, nämlich dass jeder Versuch, den Impfstoff herzustellen, zur Bildung einer Klasse von Antikörpern geführt hat, die geimpfte Menschen tatsächlich kränker machen, wenn sie schließlich dem Wildvirus ausgesetzt werden. Nach der SARS-Epidemie, die 2002 begann, startete China eine konzertierte Aktion zur Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs. Es gelang ihnen, 30 vielversprechende Modelle zu entwickeln, und sie wählten die vier „Klassenbesten“ aus, um sie herzustellen und dann an Frettchen zu testen, dem Tier, das dem Menschen am ähnlichsten ist, wenn es um Infektionen der oberen Atemwege geht.

Die Frettchen entwickelten alle bewundernswerte, robuste und dauerhafte Antikörperreaktionen, und die Wissenschaftler glaubten, den Jackpot geknackt zu haben. Aber dann, als die Tiere dem Wildvirus ausgesetzt wurden, geschah etwas Erschreckendes. Die geimpften Tiere erkrankten und starben an einer körperweiten Entzündung. Der Impfstoff hatte eine Bedingung geschaffen, die als paradoxe inhärente Immunantwort bekannt ist, die die durch die Krankheit verursachte Schädigung verstärkte, anstatt sie zu verhindern.

Die Wissenschaftler erinnerten sich damals an einen ähnlichen Vorfall aus den 60er Jahren, bei dem die NIH Studien zu einem Impfstoff gegen RSV, eine dem Coronavirus sehr ähnliche Erkrankung der oberen Atemwege, durchgeführt hatte. Die 35 Kinder in dieser Studie hatten eine starke Antikörperreaktion entwickelt, waren aber nach einer Exposition gegenüber wildem RSV schrecklich krank geworden. Zwei der Kinder starben. In Erinnerung an diesen Vorfall haben die Wissenschaftler im Jahr 2012 ihre Bemühungen aufgegeben, diesen Impfstoff zu entwickeln. Und deshalb hört man heute schlimme Warnungen von unerwarteter Seite… die alle davor gewarnt haben, dass ein Impfstoff gegen Coronaviren die Menschen am Ende eher kränker machen könnte, als die Krankheit zu verhindern.“ („Interview mit Robert F. Kennedy J“, Children’s Health Defense)

Ich wiederhole: „Als die Tiere dem Wildvirus ausgesetzt wurden, geschah etwas Erschreckendes. Die geimpften Tiere erkrankten und starben mit körperweiten Entzündungen.“

Dies ist ein wiederkehrendes Thema, wenn man alternative Literatur über den mRNA-Impfstoff liest. Es könnte auch erklären, warum die Impfstoffhersteller Tierversuche übersprungen haben, bevor sie die Zulassung bei der FDA beantragt haben. Wir sollten auch beachten, dass keiner der aktuellen Impfstoffe seine Phase-3-Studien abgeschlossen hat, die erst in zwei Jahren abgeschlossen sein werden. Die Leser sollten das nicht als beruhigend empfinden.

Nehmen wir uns eine Minute und graben ein wenig tiefer in diese Idee, dass Impfstoffe tatsächlich Sie kränker machen und sie vielleicht dran sterben. Hier ist ein Auszug aus einer Forschungsarbeit, die im Juli 2020 in Nature veröffentlicht wurde, über den Zustand, der Antikörper-abhängiges Enhancement genannt wird:

„Antikörperabhängiges Enhancement (ADE) von Krankheiten ist ein allgemeines Anliegen bei der Entwicklung von Impfstoffen und Antikörpertherapien, da die Mechanismen, die dem Antikörperschutz gegen jedes Virus zugrunde liegen, das theoretische Potenzial haben, die Infektion zu verstärken oder schädliche Immunpathologie auszulösen. Diese Möglichkeit muss an diesem kritischen Punkt der Pandemie der Coronavirus-Erkrankung 2019 (COVID-19) sorgfältig berücksichtigt werden…

Die Implikationen unseres mangelnden Wissens sind zweifach. Erstens werden dringend umfassende Studien benötigt, um klinische Korrelate der schützenden Immunität gegen SARS-CoV-2 zu definieren. Zweitens, da die ADE der Krankheit weder nach der Impfung noch nach der Behandlung mit Antikörpern zuverlässig vorhergesagt werden können – unabhängig davon, welches Virus der verursachende Erreger ist -, wird es unerlässlich sein, sich auf eine sorgfältige Analyse der Sicherheit beim Menschen zu verlassen, wenn Immuninterventionen für COVID-19 voranschreiten….

Schlussfolgerung

Es ist klar, dass nach vielen Jahren und beträchtlicher Aufmerksamkeit das Verständnis der ADE von Krankheiten nach einer Impfung oder der Verabreichung von antiviralen Antikörpern unzureichend ist, um sicher vorherzusagen, dass eine gegebene Immunintervention für eine virale Infektion negative Ergebnisse beim Menschen haben wird…

Zusätzliche, auf den Mechanismus fokussierte Studien sind erforderlich, um festzustellen, ob Kleintier- und NHP-Modelle der Virusinfektion, einschließlich für SARS-CoV-2, den wahrscheinlichen Nutzen oder die Risiken von Impfstoffen oder passiven Antikörper-Interventionen beim Menschen vorhersagen können….

In der Zwischenzeit wird es notwendig sein, die Sicherheit direkt zu testen und Korrelate des Schutzes zu definieren, den Impfstoffe und Antikörper gegen SARS-CoV-2 und andere virale Erreger in klinischen Studien am Menschen vermitteln.“ („A perspective on potential antibody-dependent enhancement of SARS-CoV-2“, Nature)

Lassen Sie uns zusammenfassen:

  • Sie könnten krank werden und sterben. (Zitat- „Antikörper-abhängiges Enhancement (ADE) schafft das „Potenzial, die Infektion zu verstärken oder schädliche Immunpathologie auszulösen.“)
  • Wir wissen nicht, was wir nicht wissen. (Zitat-„…ADE der Krankheit kann weder nach der Impfung noch nach der Behandlung mit Antikörpern zuverlässig vorhergesagt werden… es wird essentiell sein, sich auf sorgfältige Analysen der Sicherheit beim Menschen zu verlassen, wenn Immuninterventionen für COVID-19 voranschreiten….“)
  • Wir fliegen im Blindflug und hoffen auf das Beste. (Zitat- „Zusätzliche, auf den Mechanismus fokussierte Studien sind notwendig, um zu bestimmen, ob Kleintier- und NHP-Modelle der Virusinfektion, einschließlich für SARS-CoV-2, den wahrscheinlichen Nutzen oder die Risiken von Impfstoffen oder passiven Antikörper-Interventionen beim Menschen vorhersagen können….“)
  • Lassen Sie uns weiter testen, denn wir haben keine Ahnung, ob das, was wir tun, sicher ist. (Zitat- „In der Zwischenzeit wird es notwendig sein, die Sicherheit direkt zu testen und Korrelate des Schutzes zu definieren, der durch Impfstoffe und Antikörper gegen SARS-CoV-2 und andere virale Erreger in klinischen Studien am Menschen vermittelt wird.“)

Während Shaw also eine Reihe von potenziellen Problemen sieht, sieht Kennedy ganz andere. Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs, denn Dr. J. Patrick Whelan, ein pädiatrischer Rheumatologe, glaubt, dass die mRNA-Impfstoffe mikrovaskuläre Verletzungen des Gehirns, des Herzens, der Leber und der Nieren verursachen könnten, und zwar auf eine Weise, die in den Sicherheitsstudien nicht untersucht wurde. Tatsächlich hat er im Dezember sogar einen ausführlichen Brief an die FDA geschrieben, in dem er sie ausdrücklich vor diesen möglichen Gefahren warnt. Hier ist ein Auszug aus einem Artikel bei Global Research, die die Details bietet:

„Ich bin besorgt über die Möglichkeit, dass die neuen Impfstoffe, die eine Immunität gegen das SARS-CoV-2-Spike-Protein erzeugen sollen, das Potenzial haben, mikrovaskuläre Verletzungen des Gehirns, des Herzens, der Leber und der Nieren zu verursachen, und zwar in einer Weise, die derzeit in den Sicherheitsstudien dieser potenziellen Medikamente nicht bewertet zu werden scheint.“

Whelan bezog sich auf die Tatsache, dass mRNA-Impfstoffe funktionieren, indem sie den genetischen Bauplan für das wichtige Spike-Protein auf der Virusoberfläche in eine Formel einbauen, die – wenn sie dem Menschen injiziert wird – unsere eigenen Zellen anweist, das Spike-Protein herzustellen….

Basierend auf den bisher durchgeführten Forschungen ist es sehr wahrscheinlich, dass einige Empfänger der Spike-Protein-mRNA-Impfstoffe die gleichen Symptome und Verletzungen erfahren werden, die mit dem Virus in Verbindung stehen.

Auch hier gilt laut Whelan: „Das Potenzial, mikrovaskuläre Verletzungen (Entzündungen und kleine Blutgerinnsel, sogenannte Mikrothromben) im Gehirn, im Herzen, in der Leber und in den Nieren zu verursachen … wurde in den Sicherheitsstudien nicht untersucht.“.

Das Ignorieren dieser gültigen und wissenschaftlich untermauerten Warnungen kann dazu führen, dass Hunderte von Millionen Menschen nach der Impfung potenziell tödliche Verletzungen oder dauerhafte Schäden erleiden. Es wird auch das schwindende Vertrauen, das unser Land in unsere Bundesbehörden hat, die Gesundheit aller Amerikaner zu schützen, weiter untergraben.

Leider wurden Whelans Bedenken nicht anerkannt, und die Behörde verließ sich stattdessen auf die begrenzten Daten aus klinischen Studien. Das VRBPAC befürwortete den Einsatz des Pfizer-Impfstoffs am 10. Dezember. Am darauffolgenden Tag erteilte die FDA die erste Notfallzulassung für den Impfstoff COVID-19, die es erlaubte, den Impfstoff von Pfizer-BioNTech COVID-19 in großem Umfang an Personen ab 16 Jahren zu verteilen, ohne die zusätzlichen Studien zu fordern, die Whelan für entscheidend hielt, um die Sicherheit des Impfstoffs zu gewährleisten, insbesondere bei Kindern.“ („Could Spike Protein in Moderna, Pfizer Vaccines Cause Blood Clots, Brain Inflammation and Heart Attacks?“ Global Research)

Dies sind nur einige der vielen Warnungen, die medizinische Fachleute öffentlich ausgesprochen haben. Sie spiegeln die wachsende Besorgnis über dieses neue Regime von fragwürdigen Impfstoffen wider. Unnötig zu sagen, dass ihre Warnungen entweder auf taube Ohren gestoßen sind oder im Jubelgetöse um das neue Wundermittel untergegangen sind. Während wir hier sprechen, wird Millionen von Menschen auf der ganzen Welt ein experimenteller Nanopartikel injiziert, der ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden für den Rest ihres Lebens beeinflussen kann – oder auch nicht. Die Entscheidung basiert nicht auf fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen und langfristigen Ergebnissen, sondern auf unerbittlicher Angstmacherei, gefolgt von einer grellen und überwältigenden Medienpräsenz. Diese krasse Manipulation der öffentlichen Wahrnehmung schließt das aus, was jeder vernünftige Mensch „informierte Zustimmung“ nennen würde. Wir werden wie Schafe zur Schlachtbank geführt.

Also, hier ist die Millionen-Dollar-Frage: Sind die Covid-Impfstoffe sicher oder nicht?

Wie könnten sie das sein? Sie wurden nicht ausreichend getestet, die Technologie ist neu und experimentell, Phase-3-Studien wurden nicht abgeschlossen, gründliche Tierversuche wurden nie durchgeführt, es gibt keine Daten über langfristige Nebenwirkungen, und das Endprodukt wurde durch die „Gummi-Stempel“ FDA unter dem Emergency Use Authorization (EUA) Bestimmung ramrodded. Obendrein warnen Mediziner jetzt, dass die Impfstoffe „mikrovaskuläre Verletzungen des Gehirns, des Herzens, der Leber und der Nieren verursachen könnten.“

Das amerikanische Volk müssen diese Dinge zu berücksichtigen, bevor sie ihre Entscheidung treffen