Unabhängige News und Infos

Dating-Apps fügen nun den Impfstatus zum hinzu

Dating-Apps fügen nun den Impfstatus zum hinzu

Mehr als 50 Millionen Nutzer der größten Dating-Apps der Nation können nun potenzielle Dates nach ihrem Impfstatus filtern. Dies ist das Ergebnis einer Initiative des Weißen Hauses, die darauf abzielt, das Ziel des Präsidenten zu erreichen, dass 70 % der Erwachsenen bis zum 4. Juli mindestens eine Dosis des Impfstoffs COVID-19 erhalten.

Die neuen Funktionen ermöglichen es den Nutzern von Bumble, Tinder, Hinge, Match, OKCupid, BLK, Chispa, Plenty of Fish und Badoo, potenzielle geimpfte oder ungeimpfte Matches zu filtern. Im Gegenzug erhalten sie kostenlosen Zugang zu Premium-Funktionen, wie z. B. das Hinzufügen eines neuen Abzeichens „Geimpft“ zu ihren Profilen oder einen kostenlosen „Boost“, um ihr Profil in den Suchergebnissen weiter nach oben zu bringen.

Untersuchungen von OKCupid haben ergeben, dass Personen, die geimpft wurden oder planen, sich impfen zu lassen, 14% häufiger „gematcht“ werden als nicht geimpfte Personen.

Laut NPR haben zwar mehr als 60 % der Amerikaner ab 18 Jahren mindestens eine Dosis des COVID-19-Impfstoffs erhalten, und fast 130 Millionen Amerikaner sind jetzt vollständig geimpft, aber die Impfraten sind gesunken, wobei die durchschnittliche tägliche Anzahl der Impfungen seit April um fast 50 % gesunken ist. Das Weiße Haus hofft, dass ihre Bemühungen die Impfungen beschleunigen werden.