Unabhängige News und Infos

Der im Jahr 2001 angestrengte Krebsprozeß wird nun endlich vor Gericht gehen

Von Arthur Firstenberg
Übersetzung©: Andreas Ungerer

17. März 2021, Cell Phone Task Force
In den Jahren 2001 und 2002 haben Michael Patrick Murray und fünf weitere Personen, die alle an Hirntumoren unterhalb jener Stelle erkrankt waren, an der sie ihre Handys gehalten hatten, die Telekommunikationsindustrie auf Schadensersatz verklagt. In den Jahren 2010 und 2011 schlossen sich sieben weitere Opfer von Hirntumoren dem Fall als weitere Kläger an.

Unter den Beklagten befinden sich die größten Konzerne der amerikanischen Telekommunikationsindustrie: Verizon, Sprint, AT&T, T-Mobile, Bell South, Bell Atlantic, Motorola, Qualcomm, Samsung, SONY, Sanyo, Nokia, die CTIA, die FCC und Dutzende anderer Telekommunikationsunternehmen.

Durch umfangreiche Manöver und Verzögerungstaktiken seitens der Beklagten