Unabhängige News und Infos

„Ein Haufen Rauschgiftsüchtiger und Neonazis“
Präsident Zelensky erhebt den Nazi Dmytro Kotsyubaylo zum Helden der Nation in der Nationalversammlung. Kotsyubaylo trat die Nachfolge von Dmitro Jarosch als Leiter des Rechten Sektors an.

„Ein Haufen Rauschgiftsüchtiger und Neonazis“

von Thierry Meyssan

Als er von einer Bande Drogenabhängiger und Neonazis an der Macht in Kiew sprach, schockierte Präsident Putin viele. Die atlantische Presse versuchte, ihn als geisteskrank darzustellen. Doch die Fakten sind da: Die Macht in der Ukraine ist in der Hand einer Bande von Drogenabhängigen, die Gaseinnahmen gestohlen haben. Ein Rassengesetz wurde verabschiedet. Denkmäler für den Nazi-Kollaborateur Stepan Bandera wurden errichtet. Und zwei Nazi-Bataillone wurden bereits in die reguläre Armee eingegliedert.

Dieser Artikel folgt auf:
 1. „Russland will die USA zwingen, die UN-Charta zu respektieren“, 4. Januar 2022.
 2. „Washington setzt den RAND-Plan in Kasachstan fort, dann in Transnistrien“, 11. Januar 2022.
 3. „Washington weigert sich, auf Russland und China zu hören“, 18. Januar 2022.
 4. „Washington und London, von Taubheit getroffen“, 1. Februar 2022,
 5. „Washington und London versuchen, ihre Dominanz über Europa zu bewahren“, 8. Februar 2022.
 6. „Zwei Interpretationen des ukrainischen Falles“, 16. Februar 2022.
 7. „Washington läutet die Kriegsglocke, während die Alliierten sich zurückziehen“, 22. Februar 2022.
 8. „Russland erklärt den Straussianern den Krieg“, 1. März 2022.

Es ist jetzt unmöglich Russlands Militärstrategie zu entschlüsseln, weil wir keine genauen Aufzeichnungen über die Operationen vor Ort haben. Nur der russische und der NATO-Generalstab haben sie. Was verbreitet wird, ist im Falle der westlichen Zeitungen und der ukrainischen Regierung eindeutig falsch und im Falle der Armeen Russlands, von Donezk und Luhansk, nicht überprüfbar.

Sicher ist nur, dass sich die Kämpfe im Moment auf ukrainisches Territorium beschränken, während der Konflikt Russland und die Vereinigten Staaten und nur nebenbei die Ukraine betrifft.

Wir erwarten, dass Russland am 5. März 2022 seine Stimme erheben und den Konflikt auf einen zweiten Operationsschauplatz verlagern wird.