Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Geld ist billig, besitzen Sie Gold

Geld ist billig, besitzen Sie Gold

Sicher, Mr. Biden, Geld ist billig. Aber wessen Geld ist es? Das Weiße Haus hat kürzlich einen 6 Billionen Dollar schweren Haushaltsplan an den Kongress geschickt. Lassen Sie das einen Moment auf sich wirken. Bidens erster weitreichender Haushaltsplan sieht große Ausgaben für Infrastruktur, Bildung und natürlich den Klimawandel vor. Sein Plan sieht 6 Billionen Dollar an Ausgaben vor, denen nur 4,2 Billionen Dollar an Einnahmen gegenüberstehen. Das ist ein enormer Anstieg von 37% gegenüber dem Ausgabenniveau von 2019 und deutet auf ein Defizit von 1,8 Billionen Dollar hin, fast doppelt so viel wie 2019.

Die Idee ist, jetzt auszugeben, solange das Geld billig ist, da die Zinssätze auf einem historischen Tiefstand sind. Tatsächlich sind sie auf dem niedrigsten Stand seit 5.000 Jahren Geschichte. Bernie Sanders sagte, es sei „die bedeutendste Agenda für Arbeiterfamilien in der modernen Geschichte unseres Landes“ und erklärte, dass der Haushalt die Armut durch die Schaffung von Millionen gut bezahlter Arbeitsplätze verringern würde.

Aber Defizite häufen sich an und werden zu Schulden. Die Rückzahlung dieser Schulden wird zu einer massiven Belastung, so dass die Regierungen finanzielle Unterdrückung anwenden, indem sie die Zinssätze niedrig halten. Das erleichtert die Herausforderung der Rückzahlung, aber es führt zu einer großen Inflation. Die beste Hoffnung für die nächste Generation besteht also darin, sich mit harten Vermögenswerten abzusichern, allen voran mit Gold.

Eine Schuldenexplosion

Die USA brauchten 211 Jahre, von 1789 bis 2000, um 5,7 Billionen Dollar an Schulden anzuhäufen. Von 2000 an verdoppelten