Unabhängige News und Infos

Klima-Apokalyptiker vs. Fleisch: „Esst zukünftig Insekten, Gräser und Laborfleisch!“

Klima-Apokalyptiker vs. Fleisch: „Esst zukünftig Insekten, Gräser und Laborfleisch!“

Die weltweiten Eliten, mitunter repräsentiert von Klaus Schwabs Weltwirtschaftsforum WEF, wollen zukünftig auch über unsere Essgewohnheiten und Nahrungsmittel bestimmen.

So sollen wir gentechnisch veränderte Organismen, Laborfleisch, Pharmazeutika, Industriechemikalien, Insekten und Gräser als nachhaltige Lösungen für Lebensmittelengpässe bevorzugen.

Mit seiner Agenda des „Great Reset“, des „Großen Umbruchs“, förderte der WEF, unter anderem die Organisation EAT Forum, das eigenen Angaben nach die „Transformation des Lebensmittelsystems“ vorantreiben will.

Zu den Projektpartnern von EAT zählen mitunter der Chemie- und Pharmagigant Bayer, das Lebens- und Futtermittelhandelsunternehmen Cargill, der insbesondere auf Saatgut und Pflanzenschutzmitteln spezialisierte Agrartechnologie-Konzern Syngenta und der Verbrauchsmittelhersteller Unilever.

EAT arbeitet aber auch mit verschiedenen Biotech-Unternehmen zusammen, sowie mit den größten Fleischimitationsunternehmen, unter anderem mit Impossible Foods.

Sie alle sind dankbare und Profitgierige Erfüllungsgehilfen der Eliten, die gesunde nahrhafte Lebensmittel durch gentechnisch veränderte Labor-Nahrungsmittel ersetzen wollen.