Unabhängige News und Infos

Noam Chomsky: Ohne US Hilfe würde Israel nicht massenhaft Palästinenser töten (Video)

Noam Chomsky: Ohne US Hilfe würde Israel nicht massenhaft Palästinenser töten (Video)

Seit Jahren versuchen aufeinanderfolgende israelische Regierungen, Palästinenser aus der Heiligen Stadt Jerusalem zu vertreiben, wobei die jüngste Reihe israelischer Angriffe genau dieser Absicht entspricht. Um jedoch die Wurzeln der aktuellen Eskalation – und die mögliche Bedrohung eines ausgewachsenen Krieges – zu verstehen, muss die von den USA unterstützte, grundlegende Politik der israelischen Regierung untersucht werden, die Strategien des „Terrors und der Vertreibung“ einsetzt, um ihr Territorium durch das Töten und Vertreiben von Palästinensern zu erweitern, sagt Noam Chomsky in diesem exklusiven Interview für Truthout. Chomsky – ein preisgekrönter Professor für Linguistik an der Universität von Arizona und emeritierter Institutsprofessor am MIT – ist international als einer der fähigsten Analysten des israelisch-palästinensischen Konflikts und der Nahostpolitik im Allgemeinen anerkannt und eine führende Stimme im Kampf für die Befreiung Palästinas. Zu seinen zahlreichen Schriften zu diesem Thema gehören Offene Wunde Nahost: Israel, die Palästinenser und die US- Politik; Gaza in Crisis: Reflections on Israel’s War Against the Palestinians; und On Palestine.