Unabhängige News und Infos

Sie planen, Stammzellen aus dem menschlichen Gehirn zu verwenden, um fortschrittlichere Mikrochips herzustellen
Pixabay / geralt

Sie planen, Stammzellen aus dem menschlichen Gehirn zu verwenden, um fortschrittlichere Mikrochips herzustellen

Im Rahmen des Neu-ChiP-Projekts werden die Forscher Zellen, die denen in der menschlichen Hirnrinde ähnlich sind, auf den Chips platzieren und ihre Fähigkeit untersuchen, auf der Grundlage verschiedener Lichtstrahlen wechselnde Reaktionen zu liefern.

Ein internationales Wissenschaftlerteam bereitet die Verwendung von Stammzellen aus dem menschlichen Gehirn vor, um Mikrochips so zu perfektionieren, dass sie von künstlicher Intelligenz verwendet werden können.

„Unser Ziel ist es, die unübertroffene Rechenleistung des menschlichen Gehirns zu nutzen, um die Fähigkeit von Computern, komplexe Probleme zu lösen, drastisch zu verbessern. Wir glauben, dass dieses Projekt das Potenzial hat, die derzeitigen Grenzen der Rechenleistung und des Energieverbrauchs zu durchbrechen und einen Paradigmenwechsel in der Technologie des maschinellen Lernens herbeizuführen“, wird Professor David Saad in der Erklärung zitiert.

Jordi Soriano und Daniel Tornero von der Universität Barcelona (Spanien), die ebenfalls an Neu-ChiP beteiligt sind, glauben, dass die Studie „neue Erkenntnisse darüber liefern wird, wie das Gehirn Informationen berechnet und Lösungen findet“, und sehen voraus, dass diese Technologie „sogar dabei helfen kann, einzigartige und aufregende Mensch-Maschine-Schnittstellen zu entwerfen“.