Unabhängige News und Infos

Top-Diplomaten aus den USA und China führen „offene und freimütige Diskussion“
US Department of State via AP

Top-Diplomaten aus den USA und China führen „offene und freimütige Diskussion“

Peking sagt, die USA hätten China zu einem „imaginierten Feind“ gemacht

Die stellvertretende Außenministerin Wendy Sherman traf sich am Montag in der chinesischen Stadt Tianjin mit Chinas Top-Diplomaten und führte eine „offene und freimütige Diskussion“, wie das Außenministerium es nannte.

Das Treffen fand inmitten verschärfter Spannungen zwischen Washington und Peking statt und war das erste hochrangige Treffen seit dem Treffen von Außenminister Antony Blinken mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi im März in Alaska. Sherman traf sich mit Wang und dem stellvertretenden Außenminister Xie Feng.

Das Außenministerium sagte, Sherman habe bei ihren chinesischen Amtskollegen „Besorgnis über Hongkong, Xinjiang, Tibet, Taiwan, das Süd- und Ostchinesische Meer und weitere Gebiete geäußert“. Die Biden-Regierung hat in diesen Fragen einen aggressiven Ansatz gegenüber China verfolgt und vor den Gesprächen Hongkong-bezogene Sanktionen gegen chinesische Beamte verhängt.

China lehnt die Einmischung der USA in seine Angelegenheiten entschieden ab und hat dies während des Treffens am Montag deutlich gemacht. Sherman traf