Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Am Anfang waren Masken nicht notwendig, dann wurden sie unerlässlich und jetzt sind sie schädlich!

Am Anfang waren Masken nicht notwendig, dann wurden sie unerlässlich und jetzt sind sie schädlich!

Die FFP2-Masken wurden von den TV-„Experten“ am meisten empfohlen. Österreich hat ihre Verwendung im Februar dieses Jahres zur Pflicht gemacht . Diese Arten von Masken schützen jedoch nicht nur vor nichts, sondern können akute Atemwegssyndrome verursachen. Im März dieses Jahres wurde in Kanada Graphen in den Masken der Firma Metallifer entdeckt, und im darauffolgenden Monat empfahl die Organisation den Verbraucher und Anwender in Spanien die Rücknahme des Produkts.

Die spanische Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte gab eine Erklärung heraus, in der sie die „freiwillige Einstellung der Vermarktung“ dieser Masken ankündigte, d.h. sie wurden still und heimlich verboten.

Wie viele Menschen haben monatelang giftige Masken benutzt? Niemand äußert sich dazu. Der Nachweis von Graphen in den Masken hat jedoch einen neuen Markt geschaffen. Es gibt inzwischen Firmen, die Masken ohne Graphen verkaufen.

Davor haben wir schon seit Monaten gewarnt. Die Masken verhindern keine Viren und sind zudem ungesund. Es ist abscheulich, Arbeitnehmer an ihren Arbeitsplätzen einzusperren und sie zu zwingen den ganzen Arbeitstag über eine Maske tragen.

Eine nach der anderen Gesichtsmasken wurde von der Pflicht zum Verbot erklärt… nachdem sie monatelang in Gebrauch gewesen waren. So hat Belgien im Februar dieses Jahres die Avrox-Stoffmasken vom Markt genommen.

Aber in Spanien haben nicht nur die Medien nichts davon berichtet, sondern die Gewerkschaften haben ihre verpflichtende Verwendung gefordert und den Unternehmen auferlegt, sie kostenlos zu verteilen.

Wie viele Masken wurden gefälscht? Das wissen wir nicht.

Wie viele Masken wurden unsachgemäß verwendet und haben daher gesundheitsschädliche Folgen? Es ist schwer zu sagen, aber es ist beunruhigend, Kindern die Maske aufzuzwingen.

Im April dieses Jahres wandten sich vier NGOs an die Europäische Kommission, um vor FFP2-Masken zu warnen, die von der chinesischen Firma Shengquan hergestellt werden. Die erste Antwort war, dass sie von den europäischen und US-amerikanischen Gesundheitsbehörden „getestet und genehmigt“ worden seien. Das war eine Lüge. Auf jeden Fall wäre es nicht das erste Mal, dass die „Gesundheitsbehörde“ etwas Gesundheitsschädliches empfiehlt. Es ist häufiger, als viele Menschen denken.

Auch Frankreich hat graphenhaltige Gesichtsmasken verboten und 17 Millionen davon vom Markt zurückgerufen. Diese Masken waren hauptsächlich an Mitarbeiter des Gesundheitswesens verteilt worden.

Wie viele Masken sind auf dem Markt, die toxische Substanzen enthalten, die noch nicht identifiziert oder nachgewiesen wurden? Es ist auch schwer zu sagen, weil niemand etwas berichtet.

Wann werden die psychologischen und sozialen Folgen des Tragens von Masken über längere Zeiträume beurteilt? Wir sehen es bereits: Nach dem Masken-Terror füllen sich die psychologischen Sprechstunden, vor allem bei Jugendlichen.

Zu Beginn der Pandemie sagten die „Experten“, wie Anthony Fauci und andere, dass Masken nicht notwendig seien. Dann sagten sie, sie seien unverzichtbar.

Es wird alles enden, wenn sie erkennen, dass sie schädlich gewesen sind.