Unabhängige News und Infos

Arzt spricht über Impfstoffschäden, die bei seinen Patienten aufgetreten sind: „Die Menschen wurden getäuscht“.

Arzt spricht über Impfstoffschäden, die bei seinen Patienten aufgetreten sind: „Die Menschen wurden getäuscht“.

Ich betreibe eine kleine Praxis in British Columbia und habe inzwischen 10 Patienten, die nach ihrer ersten Spritze buchstäblich verkrüppelt sind, sagte der kanadische Arzt Charles Hoffe gegenüber Press For Truth.

Hoffe beschloss, die Ursache des Impfschadens zu untersuchen, und fand heraus, dass mikroskopisch kleine Blutgerinnsel dafür verantwortlich waren. Der Arzt sagte, dass diese Blutgerinnsel bei 50 Prozent der Menschen auftreten, die eine Covid-Impfung erhalten haben.

Ihm zufolge erklären die Blutgerinnsel auch die neurologischen Störungen und Lungenprobleme bei seinen Patienten. „Diese Impfungen verursachen bleibende Schäden. Und der Schaden wird mit jedem Stich schlimmer.“

„Die Einführung des Impfstoffs hat eine verheerende Wirkung auf die Bevölkerung. Dies ist der gefährlichste Impfstoff, der jemals auf den Markt gebracht wurde“, sagte Hoffe. „Und jetzt sind sie hinter unseren Kindern her.“

Der Arzt sagte, er hoffe, dass die Menschen erkennen, dass sie irregeführt und falsch informiert worden sind. „Es ist klar, dass diese Impfstoffe nicht funktionieren. In Britisch-Kolumbien sind 90 Prozent der Bevölkerung geimpft, aber die Corona-Beschränkungen bleiben bestehen und werden sogar noch verschärft. Die Einführung des Impfstoffs ist also völlig gescheitert“.