Unabhängige News und Infos

person holding canon dslr camera close up photo
Symbolfoto: Terje Sollie on www.pexel.com

Bei «Infosperber» gibt es nur noch eine Meinung zum Ukraine-Krieg

Das Online-Nachrichtenportal hat Christian Müller aus der Redaktion rausgeworfen. Er habe zu wenig kritisch über Putin berichtet.

Der Kampf um die Deutungshoheit im Ukraine-Krieg ist in vollem Gange. Der Debattenraum könnte gegenwärtig kaum schmaler sein. Wer unterschiedliche Ansichten über den Krieg in Osteuropa erfahren will, der muss sich auf alternativen Medien im Internet informieren. Doch auch dort hat der Meinungspluralismus einen immer schwereren Stand.

Ein Beispiel für viele: die Online-Zeitung Infosperber. Kritische Stimmen, welche auch die russische Perspektive zum Ukraine-Konflikt aufzeigen, sind dort neuerdings nicht mehr gefragt. Unlängst hat sich die Redaktion von Christian Müller getrennt.