Unabhängige News und Infos

Bill Gates spricht offen aus, was Ärzte von der Regierung nicht laut sagen durften

Bill Gates spricht offen aus, was Ärzte von der Regierung nicht laut sagen durften

Die Sterblichkeitsrate durch Corona ist recht gering, gab der Milliardär Bill Gates bei einem Treffen im 92Y in New York zu. Gegenüber Fareed Zakaria von CNN erklärte er, die Krankheit treffe vor allem ältere Menschen, genau wie die Grippe, aber „etwas anders“.

Ich wurde wegen etwas entlassen, das Gates jetzt öffentlich sagt, beschwert sich der Silicon Vally-Technologe Aaron Ginn, der den Clip in den sozialen Medien geteilt hat.

Der belgische Schönheitschirurg Jeff Hoeyberghs fügt hinzu: „Ärzte werden suspendiert, wenn sie so etwas sagen.“ Unterstützt wird er von der Allgemeinmedizinerin Els van Veen. „Die Regierung hat den Ärzten verboten, dies laut auszusprechen. Denn Ärzte haben laut der Regierung eine Autorität. Aber dann verstehen sie nicht den Unterschied zwischen Autorität, die auf Integrität beruht, und Autorität. Indem sie die Ärzte zum Schweigen bringen, haben sie gleichzeitig das Vertrauen in die Ärzte beschädigt“.

Bemerkenswerterweise warnte Gates letzte Woche in den Medien, dass „das Risiko einer ansteckenden und tödlichen Variante nicht verschwunden ist“. „Es besteht immer noch das Risiko, dass die Pandemie eine Variante hervorbringt, die noch infektiöser und tödlicher ist als die, die wir bereits gesehen haben“, sagte er.

Dem Milliardär zufolge besteht ein „mehr als fünfprozentiges Risiko“, dass wir das Schlimmste der Pandemie noch nicht gesehen haben.