Unabhängige News und Infos

Brief an Klaus Schwab zur Verteidigung des Rechts auf Behandlungsfreiheit während einer Pandemie (offizielle Behandlungen greifen zu kurz)

Brief an Klaus Schwab zur Verteidigung des Rechts auf Behandlungsfreiheit während einer Pandemie (offizielle Behandlungen greifen zu kurz)

An: klausschwab@weforum.org [ich kenne seine E-Mail-Adresse nicht]

Cc: 

An Klaus Schwab,

Menschen sind keine Bedrohung, wenn sie nicht geimpft sind. Lassen Sie sich impfen, aber Sie haben keine Autorität von oben, um andere dazu zu zwingen, dies zu tun. Zu dieser Wahrheit stehen wir.

 Alles, was Sie tun, ist, Ihrem WEF und der WHO Ärger zu machen, indem Sie sich weigern, billigeres, sichereres und weiter verbreitetes Ivermectin, Vitamin D, Alpha-Liponsäure und Zink an die Menschen zu verteilen.

Gesunde Menschen brauchen keinen Arzt, es sind die Kranken, die einen Arzt brauchen, und es gibt viele Ärzte, die der Welt sagen, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die mit Ivermectin geschützt werden können… in der richtigen Form und in der richtigen Dosis und in der richtigen wiederholten Dosis [und mit dem Einsatz vieler anderer verfügbarer Therapeutika, wie wir sie aus der Natur und aus Off-Label-Präparaten haben, mit Erfahrungen über Wirksamkeit und Sicherheit].

Ivermectin war in der Tat das erste „Endectozid“ der Welt – ein Medikament, das gegen eine Vielzahl innerer und äußerer Parasiten wirkt, von Nematoden bis zu Arthropoden. Es hat sich auch als erstaunlich sicher für den Menschen erwiesen. Dies liegt daran, dass der Wirkstoff an spezielle Kanäle auf der Zellmembran bindet (sogenannte Glutamat-gesteuerte Ionenkanäle), die bei Fadenwürmern und Insekten eine wichtige Rolle spielen. Bei Säugetieren hingegen hat das Medikament keine Wirkung, da die Neuronen, die diese Kanäle exprimieren, durch die Blut-Hirn-Schranke geschützt sind. Zusätzlich zu seinem hohen Sicherheitsprofil wurden bisher keine überzeugenden Beweise für eine Arzneimittelresistenz bei Onchocerca-Würmern gefunden, obwohl das Medikament seit 30 Jahren verwendet wird und Milliarden von Dosen verabreicht wurden.

All dies erklärt, warum Ivermectin für die Behandlung anderer Krankheiten beim Menschen immer attraktiver wird.

Sie machen Menschen Angst, die nicht geimpft werden sollten. Siehe die VAERS-Datenbank.

Das ist das Problem … einige sollten Alternativen haben, und Sie könnten dabei helfen, diese für sie zu beschaffen.

Kinder haben ein Recht darauf, auf ihre natürliche Immunität zu vertrauen, und ältere Menschen brauchen Wahlmöglichkeiten. Hier ist eine Studie, die zeigt, was mit ihnen passiert ist: Hier zu finden.

 Nicht geimpfte Menschen sind keine Bedrohung.

Sie sind mutig. Man kann uns unsere Gesundheit und unsere Entscheidungen nicht wegnehmen. Wenn Sie es dennoch versuchen und wir daran gehindert werden, tragen Sie die Schuld an unserer Verschlechterung und unserem Tod auf sich.

 Dafür werden Sie sich vor einer höheren Instanz verantworten müssen.

 “Zuerst nicht schaden“

Das ist es, was wir erwarten. Die ängstlichen, geimpften Menschen der Welt sind nicht durch ungeimpfte Menschen gefährdet, die Menschen bauen unspezifische Antikörper auf und überleben. Dies ist nicht das Ende der Welt, wie wir sie kennen. Kümmern Sie sich um ältere Menschen mit einem sicheren Präventivmittel, das nicht so viele unerwünschte Reaktionen und den Tod bei älteren Menschen auslöst. Ich wiederhole: Schädigen oder töten Sie ältere Menschen nicht mit Impfstoffverordnungen. Sie sind kein Arzt. Überlassen Sie es den einzelnen Ärzten, Medikamente zu verschreiben, mit dem Recht auf Ablehnung durch den Patienten.

In den Internetmedien machen Sie den Menschen Angst.

Das ist keine Macht, das ist ein falscher 100%iger Wunsch, den Sie „Interessengruppen“ aufzwingen, damit sie an Ihre Kampagne glauben. Sie können nicht die Lösung für das Leben aller anderen sein. Ich appelliere an Sie: Seien Sie vernünftig. Es ist nicht an der Zeit, dass sich Ihre Idee erfüllt. Es ist gut genug, dass Sie ein mitfühlender, fürsorglicher Mensch sind, der möchte, dass die Menschen leben.

 Zuletzt [2021]: Was sie sagen…

 Klaus Schwab erklärt ungeimpfte Menschen zur Bedrohung der Menschheit

 5. April 2021

 “Mehrere Dutzend Leiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Weltwirtschaftsforums (WEF) und verschiedener anderer globalistischer Gremien haben erklärt, dass der „Große Reset“ die Einrichtung eines globalen „Pandemie“-Vertrages beinhalten muss, um sicherzustellen, dass alle Menschen in Übereinstimmung mit Regierungserlassen „geimpft“ werden.“

…sagt Klaus Schwab.

 “WEF-Chef Klaus Schwab sagt, dass Menschen, die sich weigern, den Plan mitzumachen, eine Bedrohung für alle anderen sind.

 Schwab erklärte erst vor wenigen Wochen [im Jahr 2021], dass er glaubt, dass ’niemand sicher sein wird‘, wenn nicht alle geimpft werden.“


Es ist ein Problem, Angst vor der Natur zu haben. Man „fühlt“ sich unsicher, aber man ist durch den Impfstoff geschützt und andere Menschen, die eine Immunreaktion hatten, erholen sich natürlich.

 Überlassen wir die Entscheidung über unseren Körper uns selbst; manche impfen, manche nicht.

Dies entspricht nicht den Rechten von Mann, Frau und Kind – dass das Unternehmen, das Sie vertreten, sich mit anderen verschworen hat, wie folgt:

Forderung

[Die anderen Unterzeichner haben im Wesentlichen erklärt, dass sie dasselbe glauben. Alle Injektionen, unabhängig von ihrem Zweck oder den damit verbundenen Risiken, müssen von der gesamten Menschheit eingenommen werden, damit sich alle „sicher“ fühlen…]

 Im Namen Jesu Christi, „du hast keine Macht über mich, außer der Macht, die dir von oben gegeben ist“, mögest du Buße tun und dich Gott zuwenden, sonst gehen deine Pläne und Gedanken zugrunde, Klaus Schwab.

 -Die Worte Jesu in Klammern, die er zu Pontius Pilatus sprach

Wenn du Gott liebst, fürchte dich nicht vor dem, was Ungläubige dir über den kommenden Tod erzählen, um den Planeten zu retten. Betet. Und füge anderen mit einem Impfpass keinen Schaden zu. Wir, auch Sie, sind in Christus frei von dem Gesetz der Sünde und des Todes, wenn wir der Wahrheit glauben und gehorchen und einander lieben. (Ende Brief an Klaus Schwab, Auszug)

Danke, Milliarden von Menschen, die eine größere Autorität haben als dieser Mann. Jetzt, im Mai 2022, wird die Konferenz aufgedeckt. Siehe unter, (Klaus Schwab kuschelt mit Pfizer-Chef und verurteilt „Verschwörungsleute“ und „Impfskeptiker„): „Klaus Schwab und der CEO von Pfizer, Albert Bourla, setzten sich zusammen, um ihre ‚bahnbrechenden‘ Pläne zur weltweiten Verteilung von Impfstoffen zu besprechen und gleichzeitig diejenigen anzugreifen, die sie als „Verschwörungsleute“ und „Impfgegner“‚ bezeichnen, die Widerstand leisten.

Bourla erklärte gegenüber Schwab, dass sein Unternehmen dafür gesorgt hat, dass die Regierungen in Europa und den USA Pharmaunternehmen weiterhin vor Klagen schützen, wenn die von ihnen verkauften Impfstoffe „nicht gut anschlagen“.

Bei jedem anderen Medikament zum Beispiel verlangen wir von niemandem, irgendetwas mit Haftungen zu tun zu haben“, sagte Bourla und fügte hinzu: „Aber bei einem Impfstoff wussten wir, dass es eine sehr fanatische Gruppe von Impfgegnern gibt, die uns auf jeden Fall verfolgen würde.“

-TheRealRestoreInc.