Unabhängige News und Infos

CDC-Direktor argumentiert, dass Impfpässe nutzlos sind
Werden Covid-19-Impfpässe funktionieren? am 18. Januar 2021. (CNBC/Screenshot, TheBL/Youtube)

CDC-Direktor argumentiert, dass Impfpässe nutzlos sind

In einem CNN-Interview hat die Direktorin der CDC heute ein entscheidendes Eingeständnis gemacht. Laut CDC-Direktorin Rochelle Walensky verhindert der Impfstoff weder eine COVID-19-Infektion noch verhindert er die Übertragung des Virus oder der Delta-Variante durch die geimpfte Person.

Laut Direktorin Walensky besteht der derzeitige Hauptnutzen des Impfstoffs darin, dass er wahrscheinlich den Schweregrad der Symptome mildert.

Wie CDC TODAY berichtete, stellen sowohl geimpfte als auch nicht geimpfte Personen, die ein Restaurant, ein Unternehmen, eine Organisation, eine Veranstaltung oder einen Arbeitsplatz betreten, die gleiche Gefahr für andere Personen dar.

Außerdem ist ihre gesamte Aussage unlogisch. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass asymptomatische geimpfte Träger aufgrund des Impfstoffs asymptomatisch sind. Es gibt mit ziemlicher Sicherheit genauso viele nicht geimpfte Träger, die asymptomatisch sind, wie Humans Are Free berichtet.

In den Daten ist auch das Gegenteil der Fall. Es gibt ebenso viele symptomatische (d. h. kranke) geimpfte Träger wie symptomatische ungeimpfte Träger (d. h. Kranke). Der prozentuale Anteil der geimpften und nicht geimpften Patienten im Krankenhaus ist identisch mit der Mischung aus geimpften und nicht geimpften Personen in der Umgebung des Krankenhauses.

Die COVID-19-Infektionsrate steigt in regionalen Populationen mit außerordentlich hohen Impfraten weiter an. Der Prozentsatz der geimpften Personen in Krankenhäusern ist jedoch derselbe wie der der in der Gemeinde geimpften Personen.

Dem NWO-Bericht zufolge sind fast 99 % der Einwohner von Gibraltar, einer spanischen Halbinsel, vollständig geimpft. Trotz der hohen Impfrate scheinen die COVID-19-Fälle jeden Tag um 2 500 % zuzunehmen.

Auch in Island, einer Insel, auf der fast die gesamte erwachsene Bevölkerung geimpft ist, nehmen die COVID-19-Fälle zu.

„Das Land ist ein Paradies für Impfgegner“, berichtet der Journalist Alex Berenson. „90 % der 40- bis 70-Jährigen und 98 % (!) der über 70-Jährigen sind vollständig geimpft.“

Am Donnerstag wurde Singapur zu einem weiteren Ort, an dem die Geimpften COVID-19 zu verbreiten scheinen. Die Regierung gab bekannt, dass geimpfte Personen für etwa drei Viertel der neuen COVID-19-Infektionen verantwortlich sind.

In Schweden, in der die Impfrate bei 39 % liegt und die Regierung keine Gesichtsmasken vorschreibt, gab es bisher keine COVID-19-Todesfälle.

Also wofür genau soll der Impfpass nützlich sein?