Unabhängige News und Infos

Das ohrenbetäubende Schweigen des Westens

Die Geschichte über den Versuch, Lukaschenko in ähnlicher Weise wie Anwar Sadat (während einer Militärparade) zu ermorden, kam übers Wochenende, aber selbst ich war zu müde, darüber zu berichten. Aber am Montag schrieb ich eine einigermaßen ausführliche Kolumne darüber unter dem Titel „Haben die USA gerade versucht, Lukaschenko zu ermorden?“.

Viel relevanter ist, dass der Kreml die Geschichte vollständig bestätigte und die russischen Medien sie ausführlich diskutierten. Es wurde auch bekannt, dass Putin und Biden dieses Thema während ihres Telefonats besprachen (ironisch, nicht wahr? Biden nannte Putin einen „Killer“, während derselbe „Biden“ versuchte, ein ausländisches Staatsoberhaupt zu töten). Wovon wir hier sprechen, ist sowohl ein Akt des internationalen Terrorismus als auch ein de facto Kriegsakt.

Ich war mir ziemlich sicher, dass am heutigen Dienstag die westlichen Medien damit beschäftigt sein würden, alles als „russische Desinformation“ zu verspotten und abzutun, aber stattdessen gibt es nichts, nicht ein Wort. Der „vereinigte Westen“ hat diese Information einfach völlig ignoriert.

Noch rätselhafter ist das totale Schweigen in den „alternativen“ freien Medien und der Blogosphäre…

Dann gibt es das wirklich komische tschechische Märchen über Petrov