Unabhängige News und Infos

Das Pentagon erforscht Gen-Editierung, Internet der Körper und KI zur Steigerung der menschlichen Leistungsfähigkeit: RAND

Das Pentagon erforscht Gen-Editierung, Internet der Körper und KI zur Steigerung der menschlichen Leistungsfähigkeit: RAND

Eine neue übermenschliche Ära des Transhumanismus: US-Verteidigung und Geheimdienste könnten die Bedeutung des Menschseins für immer verändern: Perspektive

Das Pentagon untersucht, wie man das Menschsein grundlegend verändern kann, und finanziert Forschungen zur Schaffung von Supermenschen, die intelligenter, schneller und stärker sind, indem sie die menschliche Leistung steigern.

Das US-Verteidigungsministerium und die Geheimdienste stehen kurz davor, eine neue Ära des Transhumanismus einzuläuten, indem sie Forschungen zu Gen-Editing, künstlicher Intelligenz und dem Internet der Körper (IoB) finanzieren, um die menschliche Leistungsfähigkeit zu steigern.

In den kommenden Jahrzehnten werden uns KI und Biotechnologie gottgleiche Fähigkeiten verleihen, um das Leben umzugestalten und sogar völlig neue Lebensformen zu schaffen“ – Yuval Harari

Im Erfolgsfall hätten diese „Menschen“ das Potenzial, unermüdlich zu denken, sich schneller zu bewegen, höher zu springen, weiter zu sehen, besser zu hören, härter zuzuschlagen, länger zu leben, sich stärker anzupassen und schneller zu rechnen als jeder andere Mensch auf dem Planeten.

Ein vom Pentagon gesponserter RAND-Bericht, der heute veröffentlicht wurde, umreißt die technologischen Möglichkeiten dieser umstrittenen transhumanistischen Forschung, die möglicherweise „das Hinzufügen von Reptiliengenen, die die Fähigkeit zum Sehen im Infrarotbereich verleihen“ und „Menschen stärker, intelligenter oder besser an extreme Umgebungen angepasst machen“ beinhaltet.

Laut dem RAND-Bericht „Technological Approaches to Human Performance Enhancement“ lassen sich die Modalitäten für die Verbesserung der menschlichen Leistungsfähigkeit (HPE) in drei Hauptkategorien einteilen:

  • Genbearbeitung
  • Anwendungen der künstlichen Intelligenz (KI)
  • Vernetzte Technologien, die tragbar oder sogar implantierbar sind (das sogenannte Internet der Körper [IoB])

Für die US-Verteidigung und die Geheimdienste bietet die Verbesserung der menschlichen Leistungsfähigkeit „das Potenzial, Kraft, Geschwindigkeit, Ausdauer, Intelligenz und Toleranz gegenüber extremen Umgebungen zu steigern und den Schlafbedarf und die Reaktionszeiten zu verringern – dies könnte zur Entwicklung besserer Operatoren beitragen“.

Der Bericht fügt hinzu, dass HPE in den nächsten Jahren „Militärdiensten und Geheimdienstanalysten durch den Einsatz verschiedener Techniken helfen könnte, Technologie mit Menschen zu verbinden.“

Im Erfolgsfall könnte sich die Menschheit, wie wir sie kennen, in eine völlig neue Spezies aufspalten, in der diejenigen, die nicht genetisch oder technologisch verändert sind, niemals mit denen konkurrieren könnten, die es sind.

Schlimmer noch als Leibeigene würden diejenigen, die in dieser schönen neuen transhumanistischen Welt nicht mithalten können, irrelevant, überflüssig und nutzlos werden – selbst für manuelle Arbeit überflüssig.

Im Folgenden erfahren Sie, wie die US-Regierung mithilfe von Genmanipulation, künstlicher Intelligenz und dem Internet der Körper die Bedeutung des Menschseins für immer verändert.

Genmanipulation zur Steigerung der menschlichen Leistungsfähigkeit

Gen-Editierung ist ein ethisches Minenfeld, das über die Behandlung von Krankheiten hinausgeht und in den Bereich der Leistungssteigerung des Menschen vordringt, wodurch sich die Definition des Begriffs „Menschsein“ verändert.

Dem RAND-Bericht zufolge hat das Gen-Editing das Potenzial dazu:

  • Menschen stärker, intelligenter oder besser an extreme Umgebungen anzupassen
  • Bereitstellung neuer Fähigkeiten (z. B. Infrarot-Sehen) – Anwendungen mit potenziellen Auswirkungen auf militärische und nachrichtendienstliche Operationen

Was wird aus den Soldaten und Regierungsbeamten, die mit übermenschlichen Kräften ausgestattet wurden, wenn ihr Dienst beendet ist?

Welche Vor- oder Nachteile hätten Menschen mit gottähnlichen Fähigkeiten im Vergleich zum Rest der Menschheit?

In dem Bericht werden unter anderem folgende Beispiele für Anwendungen der Genmanipulation genannt:

  • Hinzufügen von Reptiliengenen, die die Fähigkeit zum Sehen im Infrarotbereich verleihen
  • Förderung spezifischer körperlicher Eigenschaften (z. B. die Fähigkeit, mit niedrigem Sauerstoffgehalt zurechtzukommen), die Kriegsteilnehmern helfen könnten
  • Erhöhung der Muskelmasse bei Menschen ohne Krankheit
  • Erhöhung der Ausdauer eines durchschnittlichen Läufers auf das Niveau eines Spitzenmarathonläufers
  • Für die Raumfahrt und das Leben auf anderen Planeten: Hinzufügen von Genen aus Deinococcus radiodurans, einem Bakterium, das in hoher Strahlung überleben kann, und Hinzufügen von Genen aus einer Vielzahl von Organismen, um den Menschen in die Lage zu versetzen, alle 20 Aminosäuren zu synthetisieren (normalerweise synthetisiert der Mensch nur 11 und nimmt die restlichen neun aus der Nahrung auf)

Was würde passieren, wenn die Eliten ihren Einfluss und ihre Macht nutzen würden, um sich durch Genmanipulation zu bereichern?

Im Rahmen des Überlebens des Stärkeren würde der Homo sapiens, wie wir ihn kennen, in einer Zukunft mit gentechnisch veränderten Menschen irrelevant werden.

Die nächste HPE-Modalität im RAND-Bericht hat mit der Verschmelzung von Menschen mit künstlicher Intelligenz zu tun, um KI-Mensch-Hybride oder Cyborgs zu schaffen.

Schaffung von Cyborgs aus KI und Mensch zur Verbesserung der menschlichen Leistung

Bei der Verschmelzung von Mensch und KI geht es um die Beschleunigung von Entscheidungsprozessen, die freihändige Steuerung von Geräten, verbesserte Kommunikation und Präzisionsmedizin.

Dem Bericht zufolge bietet die Mustererkennung und Datenverarbeitungsleistung der KI zwei potenzielle Vorteile:

  • Erstens würde die Geschwindigkeit der Datenerfassung und -verarbeitung ein Echtzeit-Feedback ermöglichen, z. B. durch transkranielle Stimulation, um die menschliche Reaktion und Entscheidungsfindung in Echtzeit zu verbessern.
  • Zweitens kann KI zur Individualisierung von Behandlungen eingesetzt werden, von denen allgemein angenommen wird, dass sie sich positiv auf die Leistung auswirken, analog zur Präzisionsmedizin (personalisierte Medizin); die Personalisierung könnte bei jeder Modalität zur Leistungssteigerung eingesetzt werden

Wenn sie erfolgreich ist, könnte HPE-AI die Zeit, die für die Verarbeitung von Daten und die Reaktion auf Situationen benötigt wird, erheblich verkürzen und „die Entscheidungsfindung durch kognitive Prothesen“ – Gehirn-Computer-Schnittstellen (BCI) – verbessern.

Die primäre Anwendung, die für BCIs erforscht wird, ist laut dem Bericht die Neuroprothetik (d.h. die Umgehung des Nervensystems zur Steuerung externer Geräte, wie z.B. mechanische Gliedmaßen oder Cochlea-Implantate)“.

Zu den in dem Bericht aufgeführten potenziellen Anwendungen der HPE-AI gehören:

  • Erhebliche Verkürzung der für die Verarbeitung von Daten und die Reaktion auf Situationen erforderlichen Zeit
  • Ermöglichung der Zusammenarbeit zwischen Mensch und System (nicht nur durch besseres Systemdesign, sondern auch durch implantierbare Gehirn-Computer-Schnittstellen)
  • Ermöglichung einer komplexen, freihändigen Steuerung von Geräten oder Robotern in Echtzeit

Im Hinblick auf die scheinbar telepathische Natur von BCIs fügt der Bericht hinzu: „Menschen können darauf trainiert werden, alle Arten von externen Geräten zu steuern, wie z. B. die Bewegung einer Computermaus, Roboterarme und Drohnen.“

Am letzten Tag des Weltwirtschaftsforums 2020 wurde in einer Diskussion zum Thema „Wenn Menschen zu Cyborgs werden“ versucht, einige der großen ethischen Fragen im Zusammenhang mit der körperlichen Unversehrtheit und dem digitalen Eigentum von Cyborgs zu erörtern.

Ilina Singh, Professorin für Neurowissenschaften und Gesellschaft in Oxford, erklärte den Anwesenden in Davos, dass eines der Hauptanliegen der Militäroffiziere der Sinn für Eigentum und körperliche Unversehrtheit sei.

Die Militäroffiziere waren über viele Fragen besorgt, wie zum Beispiel:

  • Besitze ich mein eigenes Implantat?
  • Wird mein Implantat ein Teil von mir?
  • Was passiert, wenn ich das Militär verlasse?
  • Wer zahlt für mein Implantat?
  • Wird mein Implantat entfernt?
  • Darf ich mein Implantat ein Leben lang behalten?
  • Wird mein Implantat aufgerüstet? Wer zahlt dafür?

In der gleichen Diskussion erklärte der Präsident der National Academy of Medicine, Victor Dzau, den Davosern, dass der Einsatz von Gehirn-Computer-Schnittstellen, die den Menschen über seine natürlichen Fähigkeiten hinaus erweitern, eine ethische Grenze überschreitet.

„Ich denke, man befindet sich auf ziemlich sicherem Terrain, wenn man diese Technologien zur Heilung von Krankheiten, zur Behandlung von Krankheiten oder zumindest zur Behebung von Beeinträchtigungen einsetzt“, sagte er und fügte hinzu: „Ich denke, man überschreitet die Grenze, wenn man über Enhancement und Augmentation nachdenkt.“

Die nächste Modalität für HPE ist das Internet der Körper, das sich mit HPE-AI im Hinblick auf Gehirn-Computer-Schnittstellen überschneidet.

Verbesserung der menschlichen Leistung mit dem Internet der Körper (Internet of Bodies)

Das Internet der Körper ist ein Ökosystem von tragbaren, anbringbaren, implantierbaren oder verbrauchbaren Geräten, die den menschlichen Körper mit dem Internet verbinden, ähnlich wie das Internet der Dinge (IoT), aber für Menschen.

Beispiele für das Internet der Körper, RAND Corporation, 2020

RAND argumentiert, dass „die vielleicht fortschrittlichste und invasivste IoB-Technologie, die derzeit entwickelt wird, die BCI ist, die das Gehirn sowohl lesen als auch beschreiben kann. Die DARPA und kommerzielle Technologieentwickler (wie Neuralink und Facebook) arbeiten auf diesem Gebiet“.

Ein IoB-Gerät ist definiert als ein Gerät, das:

  • Software oder Rechenfunktionen enthält
  • mit einem mit dem Internet verbundenen Gerät oder Netzwerk kommunizieren kann
  • einen oder beide der folgenden Punkte erfüllt:
  • Es sammelt vom Menschen erzeugte Gesundheits- oder biometrische Daten
  • die Funktion des menschlichen Körpers verändern kann, was sich auf eine Erweiterung oder Veränderung der Körperfunktionen des Benutzers bezieht, wie z. B. eine Veränderung der kognitiven Fähigkeiten und eine Verbesserung des Gedächtnisses durch eine Gehirn-Computer-Schnittstelle oder die Fähigkeit, alles, was der Benutzer durch eine intraokulare Linse sieht, mit einer Kamera aufzuzeichnen

In dem Bericht heißt es: „Ein mit dem Körper verbundenes Gerät ist ein Gerät, dessen Verwendung und Funktion entweder Bioflüssigkeiten oder physischen Kontakt mit dem Körper erfordert (z. B. getragen, eingenommen, implantiert oder auf andere Weise vorübergehend oder dauerhaft mit dem Körper verbunden oder in ihn eingebettet).“

IoB Exampes, RAND, 2021

Aus militärischer und nachrichtendienstlicher Sicht kann der IoB für folgende Zwecke eingesetzt werden:

  • Fernattentate auf hochrangige Personen durch IoB-Geräte (z. B. auf den Herzschrittmacher einer Person)
  • Erleichterung von Multitasking, Verbesserung der Kognition oder des Gedächtnisses durch BCI
  • Bereitstellung neuer Kommunikationskanäle und der nächsten Generation von Peer-to-Peer-Netzwerken
  • Mensch-Schwarm-Schnittstellen, die es den Benutzern ermöglichen, potenziell Hunderte von unbemannten Plattformen gleichzeitig in Echtzeit zu überwachen und zu steuern
Internet of Bodies Risks, RAND Corporation, 2020

Wenn staatlich gesponserte Hacker oder kriminelle Organisationen sich Zugang zu einem medizinischen Gerät verschaffen, das von einem hochrangigen Ziel verwendet wird, könnten die Hacker es einfach ausschalten und ihr Ziel ermorden.

Richard Staynings, Chief Security Strategist bei Cylera, sagte einmal zu The Sociable: „Man muss nicht mehr zum MI6 gehören und eine Walther PPK haben, um jemanden zu ermorden; man muss sich nur Zugang zu den medizinischen Geräten verschaffen, die diese Person am Leben erhalten.“

Unser intelligentes Design wird die neue treibende Kraft der Evolution des Lebens sein“ – Yuval Harari

Das Internet der Körper erschließt das Potenzial zur Verbesserung des Gedächtnisses, der kognitiven Funktionen und der telepathieähnlichen Fähigkeiten.

Werden wir uns nach der genetischen Bearbeitung und den technologischen Manipulationen noch als Menschen bezeichnen können?

Wie viel von unserer Menschlichkeit wird übrig bleiben, wenn das Synthetische das Organische verdrängt?
Was wird aus der Menschlichkeit werden?

Was wird es in den kommenden Jahrzehnten bedeuten, ein Mensch zu sein?

Wird es Widerstand gegen die transhumanistische Agenda geben, oder wird die sogenannte vierte industrielle Revolution unweigerlich zur Verschmelzung unserer physischen, biologischen und digitalen Identitäten führen, wie der Gründer des Weltwirtschaftsforums (WEF), Klaus Schwab, so vehement behauptet hat?

Regierungen, Unternehmen und Armeen werden wahrscheinlich die Technologie nutzen, um die von ihnen benötigten menschlichen Fähigkeiten wie Intelligenz und Disziplin zu verbessern, während sie andere menschliche Fähigkeiten wie Mitgefühl, künstlerische Sensibilität und Spiritualität vernachlässigen“ – Yuval Harari

Der Historiker Yuval Harari hat bei mehreren WEF-Treffen in Davos im Laufe der Jahre vorausgesagt, dass „KI und Biotechnologie uns in den kommenden Jahrzehnten gottgleiche Fähigkeiten verleihen werden, um das Leben umzugestalten und sogar völlig neue Lebensformen zu schaffen.“

Das Ergebnis [des Human Enhancement] könnte eine Rasse von Menschen sein, die sehr intelligent und sehr diszipliniert ist, der es aber an Mitgefühl, künstlerischer Sensibilität und spiritueller Tiefe fehlt“ – Yuval Harari

Der Historiker hat auch postuliert, dass eine neue Ära anorganischen Lebens, das durch intelligentes Design geprägt ist, bevorsteht.

„Nach vier Milliarden Jahren organischen Lebens, das durch natürliche Selektion geformt wurde, stehen wir vor einer neuen Ära anorganischen Lebens, das durch intelligentes Design geformt wurde“, sagte er und fügte hinzu: „Unser intelligentes Design wird die neue treibende Kraft der Evolution des Lebens sein.“

„Regierungen, Unternehmen und Armeen werden wahrscheinlich die Technologie nutzen, um die menschlichen Fähigkeiten, die sie brauchen, wie Intelligenz und Disziplin, zu verbessern, während sie andere menschliche Fähigkeiten wie Mitgefühl, künstlerische Sensibilität und Spiritualität vernachlässigen“, fügte er hinzu.

„Das Ergebnis“, so Harari, „könnte eine Rasse von Menschen sein, die sehr intelligent und sehr diszipliniert ist, der es aber an Mitgefühl, künstlerischer Sensibilität und spiritueller Tiefe mangelt.“

Die Menschheit wird sich aufspalten, nicht in Klassen, sie wird sich in verschiedene Arten aufspalten“ – Yuval Harari

Im Jahr 2018 postulierte Harari, dass die Erde eines Tages „von Wesen beherrscht werden könnte, die sich mehr von uns unterscheiden als wir von Neandertalern oder Schimpansen.“

„Wenn sich zu viele Daten in zu wenigen Händen konzentrieren, wird sich die Menschheit spalten, nicht in Klassen, sondern in verschiedene Arten“, fügte er hinzu.

Gentechnik, künstliche Intelligenz und das Internet der Körper im Dienste der menschlichen Leistungssteigerung könnten den Menschen als Spezies für immer verändern.

Sie stehen an der Schwelle zu dieser posthumanen Welt:

  • Was könnte verloren gehen und was könnte gewonnen werden?
  • Wer würde profitieren, und wer würde irrelevant werden?
  • Wer sind Sie jetzt, und was könnten Sie werden?
  • Woraus sind Sie gemacht?
  • Und was glauben Sie, wer Sie wirklich sind?

Wenn es an der Zeit ist, die Verbesserung anzunehmen oder abzulehnen, wofür werden Sie sich entscheiden?