Unabhängige News und Infos

Der Italian Job: So infiltrierten CIA und KGB Italien

Der Italian Job: So infiltrierten CIA und KGB Italien

Italien kannte vor und nach der „Vereinigung“ nur traditionelle Herrschaftsverhältnisse, bis dann der Faschismus durchprobiert wurde unter Benito Mussolini, der mindestens in seiner Frühzeit ein britischer Agent war. Nach dem Zweiten Weltkrieg sollten plötzlich geordnete demokratische Verhältnisse her, ohne dass dafür die Voraussetzungen gegeben waren. Der Faschismus und das Königshaus hatten immer noch viele Anhänger und die Kommunistische Partei Italiens war gigantisch. Dass der sowjetische Geheimdienst versuchen würde, Politiker und Meinungs-Influencer heimlich zu bezahlen, war selbstredend. Dass die Amerikaner sich einmischen, auch.

Das rechtskonservative Spektrum sollte eingebunden werden in das Bollwerk gegen die UdSSR und die Rechtsextremisten gar als als Partisanen-Netzwerk auf Abruf für Notfälle. Der amerikanische National Security Act von 1947, der verdeckte Auslandsoperationen ermöglichte, legalisierte das Bezahlen italienischer Politiker aus dem christdemokratischen Spektrum.