Unabhängige News und Infos

Die Anwälte der Pandemie

Die Covid-19-Taskforce, ein Grüppchen von Bundes- und Kantonsangestellten, hat versagt. Mit ihr enttäuschten alle, die ihr folgten.

Forsch erhob die „Swiss National COVID-19 Science Task Force“ den Anspruch, „die Wissenschaft“ zu vertreten. Alle anderen stellte sie als unfähig dar. Klar ist heute: Wer versagt hat, ist die Task Force.

Zur Klarstellung: Die Task Force ist eine freiwillige Vereinigung von Forschenden. Sie hat sich selbst konstituiert und mandatiert. Sie hat sich dem Bundesrat anerboten, gewisse Zusammenhänge zur Pandemie aus wissenschaftlicher Perspektive anzuschauen.

Schnell wurde eine Lobbygruppe daraus. Zuerst gab es einen Vertrag mit dem Bundesamt für Gesundheit. Dann wurden Positionspapiere, „policy briefs“ verfasst.

Darauf folgte eine immer herrischer werdende Kommunikation – inklusive der Kritik an der Politik, wenn sich diese nicht an die Empfehlungen der Task Force hielt.

Wer nicht einverstanden war, wurde als anti-wissenschaftlich und schlicht unfähig