Unabhängige News und Infos

Die Verhaftung eines Anwalts aus dem Rainer Füllmich-Team wirf Fragen auf

Die Verhaftung eines Anwalts aus dem Rainer Füllmich-Team wirf Fragen auf

Am Dienstagmorgen wurde die französische Anwältin Virginie de Araujo-Recchia in ihrer Wohnung in Paris verhaftet. Die Verhaftung soll vor den Augen ihrer Kinder erfolgt sein.

Laut AFP steht die Verhaftung des Anwalts im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Remy Daillet, einen bekannten französischen „Verschwörungstheoretiker“. Insgesamt wurden sieben Personen verhaftet und Hausdurchsuchungen durchgeführt, berichtete AFP.

De Araujo-Recchia hat mehrere Klagen gegen Medienunternehmen und Politiker eingereicht, die für die Covid verantwortlich sind. Sie ist auch Mitglied des Corona-Ausschusses des deutschen Rechtsanwalts Reiner Füllmich, der vor kurzem das erste „COVID-Tribunal“ ins Leben gerufen hat. Der französische Anwalt war ebenfalls an diesem Gericht beteiligt.

In einer Erklärung der Gruppe heißt es, die Regierungen stünden unter dem Einfluss korrupter und krimineller Machtstrukturen. Sie haben eine Pandemie inszeniert, die seit Jahren vorbereitet wurde. Sie haben Panik geschürt, um die Menschen zu sogenannten „Impfungen“ zu bewegen, die sich nun als äußerst gefährlich und sogar tödlich erwiesen haben, so die Anwälte, die bei dem Gericht von einer Reihe hoch angesehener Wissenschaftler und Experten unterstützt wurden.

Es wird erwartet, dass der Prozess zur Anklageerhebung gegen die Personen führt, die sich dieser Verbrechen gegen die Menschlichkeit schuldig gemacht haben.

Die Verhaftung von De Araujo-Recchia weckt viele Emotionen und wirft viele Fragen auf, schreibt die Zeitung France-Soir.