Unabhängige News und Infos

“Dinner for One” – Merkel & die Bewirtung der Verfassungsrichter, die über sie urteilen sollen!

Dieser politische Eklat, in dessen Mittelpunkt niemand anderes steht, als Bundeskanzlerin Angela Merkel, ist – fast – weitgehend von der Mainstream-Journalie ausgeblendet worden.

Aber eben nur fast.

Am 30.Juni 2021 lud die Kanzlerin die Richter des Ersten und Zweiten Senats des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe zum alljährlichen Abendessen ins Kanzleramt ein.

Also genau jene, die am 21. Juli 2021 eine Klage gegen Merkel verhandeln müssen. Und zwar eine, die von der AfD gegen sie eingereicht wurde.

Im Grund geht es um ihr Verhalten nach der Wahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich in Thüringen, der im Februar 2020 mit Stimmen von CDU und AfD bestimmt worden war. Aus dem fernen Südafrika dementierte die Kanzlerin damals, erklärte, dass “dieser Vorgang unverzeihlich” wäre und deshalb auch das “Ergebnis rückgängig gemach werden” müsse.

Unfassbar, denn genauso kam es. Kemmerich trat zurück, Bodo Ramelow von den Linken wurde wieder thüringischer Regierungschef.

Bananenrepublik par excellence (Teil 1)!