Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

warning on red doors
pexels.com

Du brauchst 2 Jahre Nahrung – Martin Armstrong

Der legendäre Finanz- und geopolitische Analyst Martin Armstrong hat neue Daten darüber, wie gut es der Biden-Wirtschaft geht. Spoiler-Alarm: Es geht ihr nicht gut und das Finanzsystem steht kurz vor dem Zusammenbruch.

Ich frage Armstrong, ob die US-Regierung ihre Schulden nicht zurückzahlen kann, wenn die Länder der Welt aufhören, sie zu kaufen… Armstrong antwortet: “Ich denke, dass die USA ihre Schulden ab 2025 nicht mehr zurückzahlen können, wahrscheinlich aber erst ab 2027. Das Fass ist übergelaufen. Das gilt nicht nur für die USA. Europa sitzt im selben Boot. Japan auch. Sie denken, wenn sie in den Krieg ziehen, ist das der Vorwand, um die Schulden nicht zu bezahlen. Sie werden China einfach nicht bezahlen. Wenn sie versuchen, ihre Schulden zu verkaufen – viel Glück. Wir werden sie nicht einlösen.

Das Gleiche passiert in Europa. Wenn das passiert, werden sie in den Krieg ziehen, und das wird ihre Entschuldigung für den Zusammenbruch dieser ganzen Schuldengeschichte sein, die die Renten zerstört usw. Dann können sie Putin die Schuld geben. Das ist genau das, was Biden vorher gemacht hat, als er sagte, es sei Putins Inflation. Dann mit der ganzen CBDC-Sache (digitale Zentralbankwährung)… der IWF hat seine digitale Münze schon fertig, und sie wollen, dass sie den Dollar als Reservewährung für die Welt ersetzt. . . . Diese Leute versuchen verzweifelt, an der Macht zu bleiben. Niemand will sie aufgeben und niemand will sich reformieren”.

Ich fragte Armstrong, was der normale Bürger jetzt tun solle. Armstrong antwortete überraschend: “Ich denke, Sie brauchen einen Lebensmittelvorrat für zwei Jahre. Nicht nur, weil die Preise steigen werden, sondern vor allem, weil es Engpässe geben wird. Dann weiß man nicht, was sie mit der Währung machen. . . . Sie werden tun, was sie tun müssen, um zu überleben, das tun Regierungen immer”.

Armstrong sagt, dass seine jüngsten Daten darauf hindeuten, dass die Zustimmungsraten für die Regierung in den USA noch schlechter sind als Bidens Zustimmungsrate von 8%. Der Kongress, so Armstrong, sei mit einer Zustimmungsrate von 7% das Schlusslicht. Armstrong sagt seit Langem, dass die Menschen Gold und Silber kaufen werden, wenn das Vertrauen in die Regierung zusammenbricht. Genau das sieht Armstrong heute in der Welt, Gold pendelt um die 2.300-Dollar-Marke und Armstrong sieht “bald eine neue Gold- und Silberrallye kommen”. Mit der Ankündigung, dass die Ukraine bereits im Juli der NATO beitreten wird, ist auch ein Krieg eher früher als später zu erwarten. Wenn der nächste Krieg ausbricht, warnt Armstrong, “muss man auf der Hut sein, denn die langfristigen Zinsen werden steigen. Niemand wird Staatsanleihen kaufen wollen, und man wird sich in dieser Phase des Spiels verstecken müssen.

Eine große Wende sagt Armstrong auch für den 7. Mai voraus. Armstrong sagt voraus, dass dann eine Rezession beginnen wird, die bis 2028 andauern wird. Das BIP werde weiter sinken und die Inflation weiter steigen. Armstrong sagt, dies sei der perfekte Sturm für die gefürchtete “Stagflationswirtschaft”.

In dem 54-minütigen Interview gibt es noch viel mehr zu erfahren.