Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Einen Tag der Corona-Impfung starb die TV-Moderatorin Karen Hudson-Samuels

Einen Tag der Corona-Impfung starb die TV-Moderatorin Karen Hudson-Samuels

dailymail.co.uk: Karen Hudson-Samuels, 68, starb am 9.Februar. Sie wurde tot in ihrem Haus von ihrem Mann aufgefunden.

Ihr Mann sagte nicht, welche Impfstoff ihr verabreicht wurde, aber er hofft, mehr über die Ursache ihres Todes von einem anstehenden Autopsiebericht zu erfahren.

Nachdem sie sich als Sprecherin, Produzentin und Nachrichtenchefin bei WGPR-TV einen Namen gemacht hatte, setzte die Historikerin und Journalistin auch ihre größte Vision in die Tat um.

Um die Geschichte des ersten von Schwarzen geführten und sich in deren Besitz befindlichen Fernsehsenders (WGPR) zu erhalten, arbeitete sie unermüdlich daran, das William V. Banks Fernsehmuseum ins Leben zu rufen.

Der plötzliche Tod der 68-Jährigen nutzte die Mediebranche dazu, um noch einmal auf ihr großes Vermächtnis hinzuweisen.

Man fragte sich auch, weshalb sie so früh gehen musste, wagte es aber nicht die Corona-Impfung dafür verantwortlich zu machen.

Sie hatte sich einen Tag zuvor gegen Corona impfen lassen.