Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Entwicklungsleiterin in der Pharmaindustrie bezeichnet Virologie und Vakzinologie als „komplett erfundene Wissenschaften“ zur Unterstützung der Pharmabranche.

Entwicklungsleiterin in der Pharmaindustrie: Virologie und Vakzinologie sind ‚völlig gefälschte Wissenschaften‘ zur Unterstützung der Pharmaindustrie.

“Ich bin auch zu der gleichen Schlussfolgerung gekommen wie Mike [Yeadon], dass… Virologie und Vakzinologie völlig gefälschte Wissenschaften sind. Und sie werden schon seit Langem gefälscht, aus Gründen der systematischen Vergiftung…“

Sasha Latypova, pensionierte Forschungs- und Entwicklungsleiterin in der Pharmaindustrie, beschreibt James Delingpole, wie Virologie und Vakzinologie „völlig gefälschte Wissenschaften“ sind, die erfunden wurden, um die milliardenschwere Pharmaindustrie zu unterstützen, die sich auf Krankheiten wie Autismus und Krebs konzentriert.

„Ich bin zu der gleichen Schlussfolgerung gekommen wie [der ehemalige Vizepräsident von Pfizer] Mike [Yeadon], dass diese ganze Virologie und Vakzinologie komplett gefälschte Wissenschaften sind. Und sie wurden lange Zeit gefälscht, aus Gründen der systematischen Vergiftung, weil man krebskranke und autistische Kinder schaffen muss, weil die milliardenschwere Industrie davon abhängt…“, erklärt Latypova gegenüber Delingpole.

Latypova weist darauf hin, dass es sich bei diesen Krankheiten nicht um Nebenwirkungen von „Impfstoffen“ handelt, sondern um „primäre“ Krankheiten.

„Alle diese [CDC]-Impfstoffe verursachen Autismus bei Kindern, weil sie neurotoxisch sind und das Mikrobiom zerstören“, so die pensionierte Forschungs- und Entwicklungsleiterin der Pharmaindustrie. Das Mikrobiom ist alles im menschlichen Körper”, fügt Latypova hinzu, und es ist für die Bildung von Neurotransmittern, das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels und viele andere wichtige biologische Prozesse verantwortlich.

Latypova fügt hinzu: „Deshalb verursachen Impfstoffe Diabetes, deshalb haben wir Fettleibigkeit, das sind Impfstoffe – und deshalb haben wir Autismus, weil die Neurotoxine [der Impfstoffe] ins Gehirn gelangen, vorwiegend die Metalle – Aluminium war immer ein Problem, aber sie haben es durch andere Dinge und Metalle ersetzt, [aber] sie gelangen immer noch ins Gehirn des Babys und verursachen immer noch Autismus“.

Diese “Impfstoffe” führen zur “Zerstörung eines Menschen”, sagt Latypova und fügt hinzu: “Das ist sehr grausam”. Sie fügte hinzu: “Das ist sehr grausam”.

Das komplette Interview: