Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

Erfinder der mRNA warnt Öffentlichkeit vor Rückkehr der „illegalen“ Lockdowns

Erfinder der mRNA warnt Öffentlichkeit vor Rückkehr der “illegalen” Lockdowns

Der weltbekannte Impfstoffforscher Dr. Robert Malone hat die Öffentlichkeit vor der erwarteten Rückkehr von Covid-Blockaden, Verordnungen und anderen pandemiebedingten Einschränkungen gewarnt.

Malone, der Erfinder der mRNA-Technologie, die den Covid-Impfstoffen zugrunde liegt, reagierte damit auf die Befürchtungen der Amerikaner, dass es im Falle einer Pandemie wieder zu Einschränkungen kommen könnte.

Er warnt davor, dass Quarantäne, Impfvorschriften und Mundschutz “illegal” seien, und fordert die Öffentlichkeit auf, nicht auf die von den Medien verbreitete “Angstporno”-Kampagne hereinzufallen.

Der Forscher vergleicht die Medienkampagne mit der Taktik, mit der die Angst vor der “Klimakrise” geschürt wird.

Obwohl er ein führender Experte auf diesem Gebiet ist, wurde Malone, der Erfinder von mRNA-Impfstoffen und -Therapeutika, von linken Publikationen als “Verbreiter von COVID-Desinformation” verleumdet.

Im vergangenen Dezember wurde Malone von Twitter für eine Woche gesperrt, weil er angeblich gegen die COVID-Desinformationsrichtlinie verstoßen hatte.

“Ich persönlich glaube, dass es sich eher um Angstpornos handelt”, sagte Malone zu Just the News.

“Es ist nicht gerechtfertigt.”

Er fuhr fort und argumentierte, dass die Sperrmaßnahmen und Mandate von vornherein “illegal” seien, “was die Verletzung der Grundfreiheiten betrifft”.

Malone besteht darauf, dass die von den Medien verbreitete Angst vor neuen Covid-Varianten reine Propaganda sei und es keine Beweise für eine Bedrohung gebe.

“Es gibt absolut keinen Beweis dafür, dass es notwendig sein wird, die Beschränkungen wieder einzuführen”, fügte er hinzu.

Dieser “Angstporno” kommt zu einer Zeit, in der in den USA neue Covidien-Varianten in sehr geringer Zahl entdeckt wurden.

Als Reaktion darauf führen einige Einrichtungen bereits wieder Protokolle aus der Pandemiezeit ein, wie z. B. Mundschutz und soziale Distanzierung.

Dr. Malone zufolge scheint es jedoch darum zu gehen, die Freiheiten der Bevölkerung einzuschränken.

“Wir werden mit Ängsten vor aussterbenden Ereignissen überschwemmt”, sagte Malone und nannte als Beispiele den vom Menschen verursachten Klimawandel, Infektionskrankheiten, [kohlenstoffbasierte] Energie und die Angst vor einem Atomkrieg”.

“Wenn man sich die tatsächlichen Risiken” der neuen Varianten vor Augen führe, so Malone, erschienen sie ziemlich unbedrohlich”.

Die Chance, durch sie ernsthaft geschädigt zu werden, sei “extrem gering”.

Pfizer und Moderna haben bereits Impfstoffe für mindestens eine der Varianten entwickelt, und die Biden-Administration kündigte diese Woche die Bereitstellung von 1,4 Milliarden Dollar an, um “die Zukunft der COVID-19-Impfstoffe” und andere Behandlungen zu entwickeln.

Letzten September erklärte der Präsident die Pandemie für beendet.

Um die Impfstoffe massenhaft und effektiv zu verteilen, müsste die Regierung einen neuen Notstand ausrufen, so Malone, aber er sei sich nicht sicher, ob sie dies auf Bundesebene tun werde.

“Das könnte der Keil sein, der viele Staaten dazu bringt, sich von der Bundespolitik abzuwenden, weil sie bereit sind, ihre eigene Wirtschaft zu schädigen, um das zu tun, was ich als offensichtliche Angstpornographie bezeichne”, sagte er.

“Wenn die Bundesbehörden das tun, werden Texas und Florida das auch tun? Und Kalifornien?

“Natürlich werden sie das. Sie wissen schon, mit einem kleinen Hinweis”.

Anfang dieser Woche schrieb der Wissenschaftsjournalist Robert Zimmerman in seinem Blog “Behind The Black”: “Diese Variante ist wie alle anderen in letzter Zeit, relativ harmlos, kaum anders als eine Erkältung.

Und doch, so der Artikel, sollten wir in Panik geraten und etwas unternehmen, obwohl der Artikel selbst einräumt, dass die Krankenhauseinweisungen derzeit “auf einem fast historischen Tiefstand” bleiben und diese Variante “Symptome hervorruft, die milder sind als zu jedem anderen Zeitpunkt der Pandemie”.

Just the News sprach auch mit Ryan Cunningham, einem republikanischen Wahlkampfmanager und ehemaligen Leiter des Katastrophenschutzes, der angibt, durch den COVID-19-Impfstoff schwer verletzt worden zu sein.

“Demokratisch regierte Städte und blaue Staaten werden Alarm schlagen und Katastrophenerklärungen unterzeichnen, weil sie wissen, dass Covid ein Kassenschlager ist”, sagt Cunningham.

“Republikanische Gouverneure werden sich dagegen wehren und ihnen den Zugang zu Bundesmitteln verweigern.

Dies, so Cunningham weiter, werde die Staaten entlang der Parteigrenzen spalten und es der Bundesregierung ermöglichen, private Unternehmen zu beauftragen, um die Einhaltung der Vorschriften zu erzwingen.

“Wir haben heute Schulen, die von den Eltern verlangen, dass sie der Verschleierung zustimmen, um ihre Schüler einschreiben zu können, und das Gleiche gilt für Kindertagesstätten.