Unabhängige News und Infos

Es war einmal in Philadelphia

Es war einmal in Philadelphia

Die Gelbfieber-Epidemie, die 1793 Philadelphia heimsuchte, traf auf Politiker, die damit anders umgingen als die heutigen mit Corona. Schwarze Einwohner handelten jenseits heutiger Identitätspolitik.

Als eine Seuche 1793 Philadelphia erdrückte, war es die Hauptstadt der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Herz der Revolution und der freien Welt, wo die Unabhängigkeitserklärung und die Verfassung unterzeichnet worden waren, sowie eine Handelsmetropole.

Die Anführer der jungen Nation waren vor Ort. George Washington, der erste Präsident. Thomas Jefferson, der Außenminister. Alexander Hamilton, der Finanzminister. Und natürlich Dr. Benjamin Rush, Unterzeichner der