Unabhängige News und Infos

Fast die Hälfte der Hotelzimmer in NYC ist jetzt mit illegalen Migranten belegt

Die Zerstörung sowohl Amerikas als auch Europas durch illegale Einwanderung ist eine Politik der Vereinten Nationen und der Trilateralen Kommission. Das TZ-Urgestein Peter Sutherland hat als Sondergesandter für Einwanderung bei der UNO Europa wie eine Sardinenbüchse geöffnet. TZ-Mitglieder in den USA haben die gleiche Politik verfolgt. Dieser Artikel zeigt, wie nah wir an der totalen Kernschmelze sind.

Sutherland hat einmal gesagt, dass nachhaltige Entwicklung nur in einer multikulturellen Gesellschaft gelingen kann. Das war sowohl für Europa als auch für Amerika Unsinn. Bidens Grenzpolitik wurde von seiner ehemaligen innenpolitischen Zarin, der trilateralen Susan Rice, geleitet. Ziel ist es, das Gefüge der Zivilisation sowohl in Europa als auch in Amerika zu zerstören, um den Weg für den Aufstieg der chinesischen Technokratie in der ganzen Welt frei zu machen.

New York City steht kurz davor, in völliger Anarchie zusammenzubrechen, während der Tourismus in Trümmern liegt und die Hotels auf Kosten der Steuerzahler überfüllt sind. Wie kann man diesen Leuten sagen, sie sollen gehen, und einen friedlichen Abgang erwarten? ⁃ TN-Redakteur

Fast die Hälfte der Hotelzimmer in New York City sind heute mit neu angekommenen Grenzgängern und illegalen Ausländern belegt, die auf Kosten der Steuerzahler mietfrei wohnen, sagt Bürgermeister Eric Adams (D).

Seit dem Frühjahr letzten Jahres sind fast 70.000 Grenzgänger und illegale Einwanderer in New York City eingetroffen – viele von ihnen wurden von Gov. Greg Abbott (R) aus Texas hergebracht. Diese Zahl stellt nur einen Bruchteil der Millionen von Grenzgängern und illegalen Einwanderern dar, die ins Innere der Vereinigten Staaten entlassen wurden oder die Grenze erfolgreich überquert haben.

Seit Monaten vergibt Adams lukrative Aufträge an die mächtige Immobilienbranche der Stadt, die Zehntausende von Migranten in Hotels unterbringt. Seit Kurzem zahlen die New Yorker unter anderem jährlich 75 Millionen Dollar für die Unterbringung von Grenzgängern und illegalen Einwanderern in Manhattans berühmtem Roosevelt Hotel.

In dieser Woche sagte Adams, dass fast die Hälfte der Hotelzimmer in der Stadt mit Grenzgängern und illegalen Ausländern belegt sind. Er nannte die Wellen der illegalen Einwanderung einen „Ansturm“, mit dem die Behörden nur schwer fertig werden können, und forderte Präsident Joe Biden auf, die Neuankömmlinge auf Städte in den gesamten USA zu verteilen.

„Fast 50 Prozent dieser Hotelzimmer werden von Asylbewerbern belegt, für die wir bezahlen“, sagte Adams. „Anstatt also Geld von Leuten zu bekommen, die uns besuchen und in unserem Tourismus, in unseren Broadway-Theaterstücken ausgeben, anstatt dass sie diese Hotels benutzen, benutzen wir diese Hotels.“

Adams wies darauf hin, dass die Kosten der illegalen Einwanderung für die New Yorker, die jeden Tag etwa 5 Millionen Dollar für die Bewältigung des Problems zahlen, weit über 4,3 Milliarden Dollar liegen, wenn man die entgangenen Tourismuseinnahmen mit einbezieht.

„Wenn ich ein Hotel vom Netz nehme und es für Migranten nutze, dann bleiben uns diese Auswirkungen erspart“, sagte Adams. Da sind also die 4,3 [Milliarden] Dollar, die meiner Meinung nach höher sein werden.

In der vergangenen Woche kamen laut Adams 4.200 Grenzgänger und illegale Einwanderer in New York City an, davon mehr als 900 an einem einzigen Tag. Insgesamt seien jeden Tag 13 bis 15 Busse mit Migranten in der Stadt angekommen.