Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Globale Gegenwehr gegen Tyrannei hat begonnen

Globale Gegenwehr gegen Tyrannei hat begonnen

mercola.com

  • Am 20. März 2021, dem einjährigen Jahrestag der ersten COVID-19-Sperre, gingen Menschen in mehr als 40 Ländern auf die Straße, um friedlich gegen die Lügen und tyrannischen Maßnahmen von COVID-19 zu demonstrieren
  • Die Mainstream-Medien haben fast durchgängig jegliche Nachrichten über diese globale Demonstration zensiert. Diejenigen, die darüber berichtet haben, haben entweder den globalen Charakter der Veranstaltung und die Teilnehmerzahl unterschätzt oder die Absicht dieses „Worldwide Freedom Day“ falsch dargestellt
  • Die Absicht hinter dem Worldwide Freedom Day war es, unseren gewählten Beamten und nicht gewählten globalen Führern mitzuteilen, dass wir unsere Zustimmung zu verfassungswidrigen Übergriffen und Versuchen, uns unserer Rechte und Freiheiten zu berauben, zurückziehen, und dass wir uns nicht länger unterwerfen und in Angst kauern werden
  • Der PCR-Test ist das Herzstück des COVID-19-Betrugs. Ohne den PCR-Betrug und die Lüge der asymptomatischen Ausbreitung wäre die COVID-19-Pandemie nur ein kurzlebiger Ausrutscher gewesen
  • Die Lügen konnten durch die Einführung einer universellen Zensur gegen jeden bestehen, der die Wahrheit sagt und auf die wissenschaftlichen Irrtümer hinweist, die das Pandemie-Narrativ antreiben. Mit diesen psychologischen Werkzeugen produzierten sie den größten Schwindel, den die Welt je gesehen hat

Am 20. März 2021, am einjährigen Jahrestag der ersten COVID-19-Sperre, gingen Menschen in mehr als 40 Ländern auf die Straße, um friedlich gegen COVID-19-Lügen und tyrannische Maßnahmen zu demonstrieren.

Der Dokumentarfilm „The Pushback“ beschreibt den Tag, an dem die Welt zusammenstand gegen die Übergriffe der Regierung und die Zerstörung der Menschenrechte – und warum wir uns jeden Tag vereinen und zurückschlagen müssen.

Die Chancen stehen gut, dass Sie nichts von diesem globalen Aufstand für die Freiheit gehört haben, da die Mainstream-Medien fast durchgängig alle Nachrichten darüber zensiert haben. Die wenigen, die darüber berichtet haben, haben entweder die globale Natur der Veranstaltung und ihre Teilnehmerzahl unterschätzt oder die Absicht dieses „Weltweiten Tages der Freiheit“ falsch dargestellt.

Freiheit von Furcht

Was war also die Absicht hinter dieser globalen Demonstration? Kurz gesagt, um unseren gewählten Beamten und nicht gewählten globalen Führern zu sagen, dass wir unsere Zustimmung zu diesen verfassungswidrigen Übergriffen und Versuchen, uns unserer Rechte und Freiheiten zu berauben, zurückziehen und dass wir uns nicht länger unterwerfen und in Angst kauern werden. Wie im Film bemerkt, Angst und Hysterie wurden sorgfältig mit einer falschen Erzählung genährt, die sagte:

  • Ein tödlicher, neuartiger Virus breitet sich über den Planeten aus.
  • Niemand ist immun und es gibt keine Heilung
  • Asymptomatische Menschen sind die Hauptüberträger der Krankheit, und deshalb
  • Wir müssen alles abschalten, alle isolieren und Masken tragen, bis die ganze Welt geimpft ist

Und natürlich wird jeder, der dieses verrückte Narrativ infrage stellt, als Gefahr für die Gesellschaft abgestempelt. Jeder Teil dieses Narrativs ist falsch und unrealistisch. In Wirklichkeit:

  • SARS-CoV-2 stellt ein hohes Risiko für eine sehr begrenzte Gruppe von Menschen und ein vernachlässigbares Risiko für die große Mehrheit dar
  • Nur wenige Menschen sind anfällig für schwere Erkrankungen oder Tod
  • Es sind mehrere wirksame Behandlungen verfügbar
  • Asymptomatische Menschen – historisch gesehen gesunde Menschen – verbreiten die Infektion nicht
  • Abriegelungen und Maskengebote haben nicht funktioniert und großen Schaden angerichtet
  • Gefährdete Menschen wurden geschädigt, anstatt ihnen zu helfen

Ground Zero des falschen Narrativs

Am 3. März 2020 twitterte die Weltgesundheitsorganisation einen Kommentar des WHO-Generaldirektors Tedros Adhanom Ghebreyesus, in dem es hieß:

„Weltweit sind etwa 3,4 % der gemeldeten COVID-19-Fälle gestorben. Im Vergleich dazu sterben bei der saisonalen Grippe in der Regel weit weniger als 1% der Infizierten.“

Das lässt COVID-19 tatsächlich wie ein ernstes Problem klingen. Das Problem ist, dass Ghebreyesus Äpfel mit Birnen verglichen hat. Er gab die Todesfallrate (CFR) von COVID-19 an, im Gegensatz zur Infektionssterblichkeitsrate (IFR) für die Grippe.

Wie im Film erklärt, ist die CFR der Anteil der Todesfälle an einer Krankheit im Vergleich zur Anzahl der diagnostizierten Personen (die Gesamtzahl der bestätigten Fälle). Die IFR hingegen ist der Anteil der Todesfälle durch eine Krankheit im Vergleich zur Gesamtzahl der infizierten Personen, bestätigt oder vermutet.

Da die CFR voraussetzt, dass die Infektion durch Labortests und klinische Bewertung bestätigt wird, und die Gesamtzahl der infizierten Personen schwer zu bestimmen sein kann und Verdachtsfälle einschließt, ist die CFR immer niedriger als die IFR.

Indem Ghebreyesus CFR und IFR im selben Satz vermengt und zwei verschiedene Statistiken miteinander vergleicht, überschätzt er die Bedrohung durch COVID-19. Der Forscher John Ioannidis von der Stanford University wies darauf in einer Antwort vom 7. März 2020 hin, in der er sagte: „Gemeldete Todesfallraten, wie die offizielle 3,4%-Rate der WHO, verursachen Entsetzen – und sind bedeutungslos.“

Am 14. Oktober 2020 veröffentlichte Ioannidis eine Übersichtsarbeit von 61 Seroprävalenz-Studien, die zeigte, dass die IFR für COVID-19 tatsächlich nur 0,23% betrug – weit entfernt von der CFR von 3,4% – und für Menschen unter 70 Jahren betrug die IFR nur 0,05%. Mit anderen Worten: COVID-19 ist tatsächlich weniger tödlich als die Grippe. Viele haben festgestellt, dass die IFR für Grippe typischerweise nur bei 0,1 % liegt, und selbst dann ist COVID-19 für Menschen unter 70 Jahren weniger tödlich.

PCR-Test hat der falschen Erzählung noch mehr Schub gegeben

Wie im Dokumentarfilm erwähnt, gibt es an diesem Punkt so viele falsche Erzählungen, dass es schwer ist zu wissen, wo man anfangen soll, aber ein guter Platz ist der Reverse-Transkriptions-Polymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) Test, da er das Herzstück dieses Betrugs ist. Wenn es diesen fehlerhaften Test nicht gäbe, gäbe es keine Pandemie, von der man sprechen könnte.

Tatsache ist, dass der PCR-Test nicht als Diagnoseinstrument geeignet ist, da er nicht zwischen inaktiven und „lebenden“ oder reproduktiven Viren unterscheiden kann. Dies ist ein entscheidender Punkt, da inaktive und reproduktive Viren in Bezug auf ihre Infektiosität nicht austauschbar sind. Wenn Sie ein nicht reproduktives Virus in Ihrem Körper haben, werden Sie nicht krank und können es nicht auf andere übertragen.

Hinzu kommt, dass der Test mit nichts anderem als einer Computermodellierung einer genetischen Sequenz entwickelt wurde. Bei der Entwicklung dieses Tests wurde nie ein tatsächliches Virusisolat von einem Patienten verwendet.

Am 30. November 2020 veröffentlichte ein Team von 22 internationalen Wissenschaftlern eine Übersichtsarbeit, die das wissenschaftliche Papier über PCR-Tests für SARS-CoV-2 von Christian Drosten, Ph.D., und Victor Corman anzweifelt. Das Corman-Drosten-Papier wurde schnell von der WHO akzeptiert und der darin beschriebene Arbeitsablauf wurde weltweit als Standard übernommen.

Die 22 Wissenschaftler verlangten, dass das Corman-Drosten-Papier wegen „fataler Fehler“ zurückgezogen wird, von denen einer die Tatsache ist, dass es geschrieben (und der Test selbst entwickelt) wurde, bevor irgendein Virusisolat verfügbar war. Alles, was sie verwendeten, war die genetische Sequenz, die von chinesischen Wissenschaftlern im Januar 2020 online veröffentlicht wurde.

Als ob das den Test nicht schon unzuverlässig genug machen würde, wurden die Labore angewiesen, die gesammelte RNA viel zu oft zu amplifizieren, was dazu führte, dass gesunde Menschen „positiv“ getestet wurden. Die Anzahl der Amplifikationen wird als Zyklusschwelle (CT) bezeichnet.

Wenn Sie ein positives Ergebnis mit einem CT von 35 oder höher erhalten, handelt es sich um das Äquivalent einer einzelnen Kopie der viralen DNA. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies ein Gesundheitsproblem verursacht, ist verschwindend gering. Dennoch empfahlen die WHO die U.S. Food and Drug Administration und die U.S. Centers for Disease Control and Prevention CTs zwischen 40 und 45 und garantierten damit, dass die überwiegende Mehrheit der „Fälle“ in Wirklichkeit falsch positiv war.

Wie der größte Hoax der Geschichte entstand

Wie im Film beschrieben, gaben die weit verbreiteten PCR-Tests den Mainstream-Medien das nötige Futter, um eine Hysterie zu erzeugen. Monatelang gab es in jeder Sendung ein Ticker mit der Anzahl der entdeckten „Fälle“.

Andere Taktiken zur Angstinduktion beinhalteten universelles Maskieren und 6-Fuß-Regeln zur sozialen Distanzierung, voll mit Plastikbarrieren überall und Schildern auf jedem Stockwerk, die einem sagten, wo man stehen und in welche Richtung man gehen sollte.

Eine der Haupttaktiken, die das Narrativ vorantrieben, dass Maskierung und soziale Distanzierung notwendig seien, war die Lüge, dass asymptomatische Menschen die Infektion verbreiten würden. Jeder konnte eine tödliche Bedrohung sein. Niemand sollte von dem Verdacht ausgenommen werden.

Der alte Mann mit Husten? Eine tödliche Bedrohung. Der muskulöse Jogger, der von der frischen Luft und der Bewegung gerötet ist? Eine tödliche Bedrohung. Der frühreife 2-Jährige mit dem rosigen Gesicht? Tödliche Bedrohung. Eine verängstigte Öffentlichkeit saugte die Propaganda auf und begann, Nicht-Maskierer verbal und physisch anzugreifen, ohne Rücksicht auf Logik, Vernunft oder Wissenschaft.

Ohne den PCR-Betrug und die Lüge vom asymptomatischen Überträger wäre die COVID-19-Pandemie eine kurzlebige Erscheinung gewesen. Die Lügen konnten sich nur aus einem Grund halten, und das war die Einführung einer universellen Zensur gegen jeden, der die Wahrheit sagte und auf die wissenschaftlichen Irrtümer hinwies, die das Pandemie-Narrativ antrieben.

Mit diesen psychologischen Werkzeugen – denen eine einzige sorgfältig ausgearbeitete Überarbeitung der Definition von „Pandemie“ vor einem Jahrzehnt vorausging – fabrizierten sie den größten Schwindel, den die Welt je gesehen hat. In der Tat könnte man sagen, dass die Neudefinition von Pandemie uns überhaupt erst an diesen Abgrund gebracht hat. Die ursprüngliche Definition der WHO für eine Pandemie war:

„… wenn ein neues Influenzavirus auftaucht, gegen das die menschliche Bevölkerung keine Immunität besitzt, was weltweit zu mehreren, gleichzeitigen Epidemien mit enormen Zahlen an Todesfällen und Erkrankungen führt.“

Der Schlüsselteil dieser Definition ist „enorme Anzahl von Todesfällen und Krankheiten“. Diese Definition wurde in den Monaten vor der Schweinegrippe-Pandemie 2009 geändert. Die Änderung war eine einfache, aber wesentliche: Es wurden lediglich die Kriterien Schweregrad und hohe Sterblichkeit entfernt, so dass die Definition einer Pandemie als „eine weltweite Epidemie einer Krankheit“ übrig blieb.

Indem sie das Kriterium der schweren Krankheit, die eine hohe Sterblichkeit verursacht, entfernten und die geografisch weit verbreitete Infektion als einziges Kriterium für eine Pandemie beließen, waren die WHO und die technokratischen Führer der Welt in der Lage, die Weltbevölkerung in dem Glauben zu wiegen, dass wir uns in tödlicher Gefahr befinden.

Was funktioniert und was nicht

Die totale Vernachlässigung der Wissenschaft ist vielleicht der verwirrendste Teil dieser Pandemie. Uns wird gesagt, wir sollen der Wissenschaft folgen, aber was sie tatsächlich meinen, ist, dass wir tun müssen, was man uns sagt, ohne Beweise. Wie im Film erwähnt, wissen wir schon lange, was funktioniert und was nicht, wenn es um die Eindämmung von Pandemien geht.

Zu den wirksamen Maßnahmen gehören Händewaschen und die Isolierung der Kranken. Alles, was uns im letzten Jahr empfohlen wurde, fällt in die Kategorie „erwiesenermaßen unwirksam“, und dazu gehören groß angelegte Quarantänen, Grenzschließungen, Schulschließungen, soziale Distanzierung und die allgemeine Verwendung von Masken. Was noch schlimmer ist: Alles, was uns gesagt wurde, dass es notwendig ist, um Leben zu retten, fördert tatsächlich die Krankheit.

Worum ging es bei der Pandemie wirklich?

In meinem Bestseller „The Truth About COVID-19 – Exposing the Great Reset, Lockdowns, Vaccine Passports and the New Normal“ (Die Wahrheit über COVID-19 – Entlarvung des Great Reset, Lockdowns, Impfpässe und die neue Normalität), beschreibe ich detailliert die Hintergrundgeschichte, wie die COVID-19-Pandemie entstanden ist und, was noch wichtiger ist, warum. Wenn Sie die geopolitische Landschaft, in der wir uns gerade befinden, nicht verstehen, werden Sie sich schwer tun zu verstehen, warum jemand möglicherweise über ein Virus lügen und eine Pandemie aus Rauch und Spiegeln schaffen würde.

Kurz gesagt, eine kleine, aber hoch organisierte technokratische Elite hat diese Pandemie als Rechtfertigung für die Aushöhlung von Freiheit, Freiheit und Demokratie vom ersten Tag an benutzt, und der Grund dafür ist, dass sie ein ganz neues globales System einführen wollen. Die globale Elite bezeichnet dieses neue System als den Großen Reset, die vierte industrielle Revolution und den Plan „Build Back Better“.

Machen Sie keinen Fehler, der Plan – wie in verschiedenen Papieren und Berichten dargelegt, einschließlich des Berichts der Rockefeller Foundation von 2010, in dem sie ihr „Lockstep“-Szenario beschreiben, das eine koordinierte globale Reaktion auf eine tödliche Pandemie ist, und ihr Weißbuch von 2020, „Nationaler COVID-19-Test-Aktionsplan“ – ist es, Bioterrorismus zu verwenden, um die Kontrolle über die Ressourcen, den Wohlstand und die Menschen der Welt zu übernehmen.

Der Plan ist, die Notwendigkeit einer koordinierten Pandemie-Reaktion als Rechtfertigung für permanente Überwachung und soziale Kontrollen zu nutzen, die die persönliche Freiheit und Entscheidungsfreiheit einschränken.

Die Zeit, für die Freiheit einzustehen, ist genau JETZT

Im Jahr 2007 veröffentlichte Naomi Wolf „The End of America: Letter of Warning to a Young Patriot“, in dem sie die 10 Schritte zur Tyrannei darlegt. Sie warnt jetzt jeden, überall, dass wir bei Schritt 10 sind. Sobald Schritt 10 in Kraft tritt, gibt es kein Zurück mehr. Es wird zu gefährlich sein, sich zu wehren.

In diesem Moment könnten Sie mit Polizeigewalt oder Zensur konfrontiert werden. Wenn Sie das davon abhält, sich jetzt gegen die totalitären Diktate zu wehren, werden Sie in Zukunft alles verlieren.

Die gute Nachricht ist, dass die Möchtegern-Tyrannen noch nicht gewonnen haben. Das heißt, wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir haben keine Zeit, untätig zu bleiben und zu hoffen, dass sich alles von selbst wieder einrenkt. In Ländern, in denen die Bürger nicht das Recht haben, Waffen zu tragen, ist die Antwort friedlicher ziviler Massenungehorsam.

In den USA haben wir den zweiten Verfassungszusatz, der es den Bürgern erlaubt, Waffen zu besitzen und zu tragen, und die bloße Möglichkeit eines bewaffneten Aufstandes macht es für eine tyrannische Regierung schwieriger, ihren Willen durchzusetzen. Abgesehen davon ist friedlicher Ungehorsam auch in bewaffneten Ländern die primäre Strategie.

Wir müssen uns auch hinter der Gesetzgebung versammeln, die die Änderung von Gesetzen verhindert, die unsere Freiheiten schützen. Zu diesem Zweck hat Wolf die Five Freedoms Campaign ins Leben gerufen, die Sie auf ihrer Daily Clout Website finden können.

Die Kampagne konzentriert sich auf die Schaffung von Gesetzen, die die wichtigsten Freiheiten bewahren und verhindern, dass Notstandsgesetze unsere Freiheit, sich zu versammeln, zu verehren, zu protestieren und Geschäfte zu machen, beeinträchtigen. Es werden auch Gesetze zur Öffnung von Schulen, zur Abschaffung der Maskenpflicht und zur Abschaffung der Anforderungen für Impfpässe erarbeitet.

Hoffnung, im Angesicht der Tyrannei

Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir letztendlich das Streben der Globalisten nach globaler Tyrannei stoppen werden. Es wird nicht einfach sein. Es könnte Jahre dauern, und es könnte noch viel schlimmer werden, bevor es besser wird.

Die Gründer der USA flohen aus repressiven Gesellschaften oder waren Kinder oder Enkelkinder von solchen, die es taten. Sie mussten persönlich mit kriminalisierter Rede, willkürlichen Verhaftungen und staatlich sanktionierter Folter und sogar Mord rechnen. Die Männer, die die Unabhängigkeitserklärung unterzeichneten, wussten, dass sie wegen Hochverrats hingerichtet werden würden, wenn sie den Krieg verlieren würden.

Diese Männer und Frauen waren Radikale, die für Freiheit und persönliche Freiheiten kämpften. Sie hatten eine Vision der Realität, die ein absoluter Schlag ins Gesicht dessen war, was der Rest der Welt tolerierte. Sie waren bereit, ihr Leben zu opfern, um diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen. Die meisten von uns haben ihre Opfer vergessen und haben vor der sorgfältig konstruierten Erzählung kapituliert, um Angst zu erzeugen, die es den meisten erlaubt, ihren Anspruch auf Freiheit aufzugeben.

Die Gründer vertrauten darauf, dass wir uns an unsere Geschichte erinnern und immer wachsam bleiben, um das kostbare Netz der Freiheit und der persönlichen Freiheit, das sie aufgebaut haben, vor dem Verdunsten zu bewahren, damit es niemals einen amerikanischen Tyrannen geben würde. Die Schöpfer der US-Verfassung verstanden, dass der Preis der Freiheit ewige Wachsamkeit ist.

Hoffentlich werden genug Leute durch den Mainstream-Nebel sehen und die Wahrheit sehen, wohin wir gehen und wie wir hierher gekommen sind (wenn Sie das nicht tun, lesen Sie „Die Wahrheit über COVID-19“), und sobald Sie verstehen, wer der eigentliche Feind ist, werden Sie weniger ängstlich und effizienter. Sie können nun helfen, andere aufzuklären, damit sie verstehen, was vor sich geht, wie sie getäuscht werden und was sie eigentlich aufgeben wollen.

Schließlich gibt es rechtliche Lösungen, die helfen können, die Übernahme durch die Globalisten zu vereiteln, technologische Lösungen, die die Lobbymacht der Bürger stärken können, und zensursichere Technologien, die es uns ermöglichen, die derzeitigen Big-Tech-Monopole zu umgehen. Wir müssen an all diesen Fronten arbeiten, aber ich glaube, dass wir gemeinsam die Freiheit für unsere Kinder und zukünftige Generationen wiederherstellen können.

Quelle: