Unabhängige News und Infos

Gouverneur von Texas verbietet das Erzwingen zum Tragen von Masken unter Geldstrafe bis zu 00.-
Stefania Pelfini, La Waziya Photography / Getty Images

Gouverneur von Texas verbietet das Erzwingen zum Tragen von Masken unter Geldstrafe bis zu $1000.-

Jede lokale Regierung oder jeder Beamte, der versucht, das Tragen von Masken in Texas zu erzwingen, muss mit einer Geldstrafe von $1000 rechnen

Der texanische Gouverneur Greg Abbott hat einen Erlass herausgegeben, der das Tragen von Masken im Bundesstaat verbietet und jedem Beamten, der dies versuchen sollte, eine Geldstrafe von bis zu 1000 Dollar auferlegt.

Die Anordnung tritt am 4. Juni in Kraft und gilt überall, auch in Schulen, einzige Ausnahmen sind Krankenhäuser und Gefängnisse.

Ab dem 21. Mai können die Bußgelder an jede staatliche Einrichtung verhängt werden, die versucht, Menschen im Staat zum Tragen einer Gesichtsmaske zu zwingen.

Abbot sagte, dass „Texaner selber und nicht die Regierung ihre besten Gesundheitspraktiken entscheiden sollen, weshalb Masken nicht von öffentlichen Schulbezirken oder staatlichen Stellen vorgeschrieben werden.“

Abbot hat seit einiger Zeit darauf gedrängt, Gesichtsmasken dauerhaft abzuschaffen, zusammen mit anderen Einschränkungen, die bereits im März aufgehoben wurden.

Damals bezeichneten Joe Biden und die linken Medien den Schritt als „Neandertaler-Denken“:

Mehr Details siehe Quelle.