Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

aerial photo of forest
pexels.com

Hammer: Astrophysiker zerstört das gesamte Narrativ des Klimawandels

„Das ganze Problem der globalen Erwärmung ist ein völliges „Nichts“, sagte Dr. Willie Soon zu Tucker Carlson.

Er ist sich zu 90 Prozent sicher, dass die Sonne und nicht Kohlendioxid den Klimawandel verursacht und dass die Klimazaren so verrückt sind, dass sie die Öffentlichkeit in die Irre führen.

„Ich glaube wirklich, dass das ganze Problem der globalen Erwärmung nichts ist, was bedeutet, dass wir nichts dagegen machen müssen. Einfach weiterleben und sich anpassen“.

Was also den Klimawandel betrifft, so bin ich nach all den Jahren fest davon überzeugt, dass es die Sonne ist, auch wenn wir nicht wissen, was den Klimawandel verursacht.

Wir verfügen über zahlreiche Hinweise, die darauf deuten, dass die Sonne möglicherweise die Ursache ist. Wir sind ziemlich sicher, vielleicht zu 90 Prozent, aber nicht absolut sicher zu 100 Prozent. Doch wir sind uns bewusst, dass Kohlendioxid keine einfache Gasregulierung ist, wie man sie zum Beispiel in einem Raumthermometer findet. Es ist ein komplexer Prozess, der sowohl aufwärts als auch abwärts schwanken kann, und die Temperatur lässt sich nicht einfach nach Belieben einstellen.

Zunächst einmal können sie uns nicht sagen, auf welche spezifische Temperatur sie die globale Temperatur einstellen möchten. Welche Temperatur streben sie für den gesamten Planeten an? Diese Frage konnte weder Al Gore noch John Kerry beantworten. Wir müssen bedenken, dass wir es hier mit einem breiten Temperaturspektrum zu tun haben, von den eisigen Kälten Sibiriens bis zu den glühend heißen Wüsten der Sahara. Diese Unterschiede sind enorm und betragen mindestens 100 Grad oder sogar mehr.


Wer kann mir sagen, welche Temperatur richtig ist? Die reden, als wären sie Götter.
Sie sind zu ehrgeizig. Sie sind nicht zufrieden. Man kann nicht ehrgeizig sein, wenn man zufrieden ist. Aber diese Leute sind in gewisser Weise so verrückt, dass ich das für irreführend halte. Und jemand musste ihnen widersprechen. Ich glaube, Sie gehören zu denen, die immer wieder auf ihre Scheinheiligkeit hinweisen, oder?
Und ich glaube wirklich, dass das ganze Problem der globalen Erwärmung nichts ist.
Das heißt, wir müssen nichts dagegen tun. Einfach weiterleben und sich anpassen.

Das komplette Interview: