Unabhängige News und Infos

In der chinesischen Apple-Fabrik bricht die Hölle aus, weil die Arbeiter mit den Wachleuten wegen Abriegelungen aneinandergeraten

In der chinesischen Apple-Fabrik bricht die Hölle aus, weil die Arbeiter mit den Wachleuten wegen Abriegelungen aneinandergeraten

In der MacBook-Fabrik von Apple in China ist das Chaos ausgebrochen, nachdem Hunderte von Angestellten mit den Behörden aneinandergeraten und nach wochenlangen intensiven Schließungen über die Absperrungen gesprungen sind, berichtet Bloomberg unter Berufung auf lokale Medienquellen.

Radio Free Asia (RFA) China veröffentlichte am frühen Freitagmorgen ein Video, das einen Aufstand von Hunderten von Arbeitern zeigt, die über die kontinuierliche „Closed-Loop-Produktion“ (was bedeutet, dass sie vor Ort bleiben und unter Quarantäne gestellt werden, um die Produktion am Laufen zu halten) in der MacBook-Fabrik in Shanghai, die dem taiwanesischen Unternehmen Quanta Computer Inc. gehört, verärgert waren. Der Vorfall ereignete sich Berichten zufolge am Donnerstagabend.

[Vermutet wird, dass die Unzufriedenheit mit der „Closed-Loop-Produktion“ zu streng ist, um Epidemien zu verhindern] [Shanghai Dafeng Electronics, eine Tochtergesellschaft von Shanghai Quanta, die gerade teilweise die Arbeit wieder aufgenommen hat, erlebte am Abend des Donnerstag (5.) einen „Aufstand“ der Mitarbeiter.

Wie auf dem Video zu sehen ist, befolgten Hunderte junger Angestellter den Befehl nicht, sprangen über das Tor und rannten weg, und stürmten aus der Blockade heraus, um mit den Wachleuten zu streiten. Es wird berichtet, dass die Angestellten mit der Epidemieprävention und -kontrolle unzufrieden sind und zivile Materialien kaufen wollen, twitterte RFA China.

Das taiwanesische Medienunternehmen UDN berichtet, dass es zu den Ausschreitungen kam, nachdem Quanta „Mitarbeiter, die an ihren Arbeitsplatz zurückgekehrt waren, daran hinderte, während der dienstfreien Zeit in den Schlafsaalbereich zurückzukehren, wodurch die Mitarbeiter in Panik gerieten und sich Sorgen um die Rückkehr in einen strengen Zustand der Isolierung und Kontrolle machten. Daher stürmte die Gruppe in den Schlafsaalbereich, um Krawalle zu verursachen, hauptsächlich aus Unzufriedenheit mit der strengen Seuchenkontrolle“.

Quanta ist Apples wichtigste Macbook-Fabrik und hat im letzten Monat eine geschlossene Produktion in der Fabrik durchgeführt, um zu verhindern, dass sich die Arbeiter infizieren. Laut Bloomberg wurde die Unzufriedenheit am Freitagmorgen behoben, und die Fabrik nahm ihren normalen Betrieb wieder auf. In seinem letzten Ergebnisbericht warnte Apple, dass die Lieferengpässe das Unternehmen im laufenden Quartal 4 bis 8 Milliarden Dollar kosten würden.

Shanghai hat eine Null-COVID-Strategie (mit Unterstützung des chinesischen Politbüros) in ganz Shanghai durchgesetzt und damit fast 25 Millionen Menschen für mehr als einen Monat ausgesperrt. Reuters berichtet, dass sich die Situation bei der Epidemieprävention und -bekämpfung in der Stadt „verbessert“. Einige Unternehmen entschieden sich für einen geschlossenen Produktionskreislauf, um die Fabriken offen zu halten. Dies hat dazu beigetragen, dass 70 % der Produktion im Zentrum des verarbeitenden Gewerbes wieder aufgenommen werden konnten, während 90 % der 660 führenden Industrieunternehmen ihre Produktion wieder aufgenommen haben.

„Es ist jedoch unklar, wie lange die geschlossenen Kreisläufe aufrechterhalten werden können, wenn man bedenkt, welche Ressourcen erforderlich sind, um Tausende von Arbeitern gleichzeitig zu versorgen und unterzubringen. Das System verlangt auch, dass die Arbeiter den Kontakt mit Personen außerhalb des Kreislaufs, einschließlich Familienmitgliedern, vermeiden“, erklärte Bloomberg.

Die Situation bei Quanta am Donnerstagabend zeigt, dass die Arbeiter von den strengen Kontrollen frustriert sind, und könnte zu weiteren Aufständen in anderen Fabriken führen.