Unabhängige News und Infos

Bill Gates plant, ein 3000-köpfiges Social-Media-Team anzuheuern, um Impfstoffe zu propagieren und alle abweichenden Informationen zu unterdrücken

Bill Gates plant, ein 3.000-köpfiges Social-Media-Team einzustellen, um Impfstoffe zu fördern und abweichende Meinungen zu unterdrücken.

Gates äußerte sich Anfang dieser Woche auf dem Wall Street Journal Summit.

Gates sagte, dass sich während der COVID-Pandemie Fehlinformationen über Impfstoffe im Internet wie ein Lauffeuer verbreiteten. Vielleicht waren es die vielen Toten?

Und dieser Clown wundert sich, warum ihn niemand mag oder ihm niemand vertraut?

CNBC berichtete:

Bekämpfung von Fehlinformationen

Fehlinformationen über Impfstoffe verbreiteten sich während der Covid-19-Pandemie wie ein Lauffeuer in den sozialen Medien. Einige behaupteten fälschlicherweise, Gates würde Impfstoffe verwenden, um Menschen 5G-Chips einzupflanzen, damit er ihren Standort verfolgen kann.

Das ist so unerwartet und fast schon bizarr“, sagte Gates. „Jetzt, wo ich wieder in der realen Welt bin, kommen die Leute und schreien und protestieren.

Er sagte, es sei „gefährlich“, wenn die Leute das wichtigste Instrument, das zur Rettung von Menschenleben eingesetzt wird, „verwerfen“, und er glaubt, dass diejenigen, denen die Social-Media-Plattformen gehören, eine Rolle spielen müssen, wenn es darum geht, sicherzustellen, dass die Wahrheit effektiv verbreitet wird.

Wenn man keine vertrauenswürdigen Führungspersönlichkeiten hat, die sich zu Impfstoffen äußern, ist es für die Plattform ziemlich schwer, dagegen zu arbeiten“, gab er zu. „Ich denke also, wir haben ein Führungsproblem und ein Plattformproblem.

Die Art und Weise, wie man diese Plattformen dazu bringt, die Wahrheit und nicht verrücktes Zeug zu verbreiten, erfordert einige echte Erfindungen, sagte Gates.

Es ist ein großes Problem für die Legitimität von Wahlen oder medizinischen Innovationen … für jede Art von kollektivem Verhalten, fügte er hinzu.

Die Tatsache, dass Informationen über die Wirksamkeit von Medikamenten schnell und billig verbreitet werden können, sollte ein Segen für die Menschheit sein, sagte Gates, bevor er die Hydroxychloroquin-Saga als „verrückt“ bezeichnete.

Ich kann mir das nicht erklären, sagte er. Ich glaube nicht, dass die Digitalisierung für diese Besessenheit von Medikamenten, die nicht funktionieren, verantwortlich ist.

Gates sagte, er plane, eine Social-Media-Einheit mit 3.000 Mitarbeitern einzurichten, um in Zukunft korrekte Impfstoffinformationen zu verbreiten. Er betonte, dass „gute Botschaften“ von vertrauenswürdigen Personen in der Gemeinschaft, wie etwa politischen und ethnischen Führern, weitergegeben werden müssen.