Unabhängige News und Infos

In einem weiteren von Bill Gates finanzierten Projekt wollen nun McDonald’s und andere große Fast-Food-Unternehmen künstliches Fleisch anbieten
AP

In einem weiteren von Bill Gates finanzierten Projekt wollen nun McDonald’s und andere große Fast-Food-Unternehmen künstliches Fleisch anbieten

Der Philanthrop Bill Gates steht hinter der Firma, die das Produkt an die größten Fast-Food-Unternehmen der Welt liefern wird. Das spezielle Menü wird auch pflanzliches Huhn, Schweinefleisch und Eier enthalten.

Beyond Meat, zu dessen Hauptaktionären Bill Gates gehört, unterzeichnete einen Vertrag mit McDonald’s Corp. und Yum! Brands Inc., um seine Produkte an die Fast-Food-Restaurants der Unternehmen zu liefern, so ein Bericht von Reuters

Laut Bill Gates sollten die reichen Länder im Namen des Klimawandels auf „100% synthetisches Fleisch“ umsteigen.

In einem Interview mit MIT Technology Review sagte er, dass arme Staaten sich nicht erlauben werden, auf synthetisches Fleisch umzusteigen, aber die Regierungen der reichen Länder sollten diese Nahrung anbieten. „Ich glaube nicht, dass die Menschen in den 80 ärmsten Ländern synthetisches Fleisch essen werden. Ich denke, alle reichen Länder sollten auf 100% synthetisches Rindfleisch umsteigen“, sagte Bill Gates.

Die pflanzliche Fleischindustrie erlebte in den letzten Jahren ein frenetisches Wachstum, und Unternehmen wie Beyond Meat und der Konkurrent Impossible Foods gehören zu den großen Akteuren, die aggressiv um Verträge mit den Giganten der Fast-Food-Ketten konkurrieren.

Beyond Meat sagte, dass sein 3-jähriger globaler Vertrag mit McDonald’s es zum „bevorzugten“ Lieferanten von Fleisch auf pflanzlicher Basis für den McPlant-Burger machen würde. Aber auch die weltgrößte Fast-Food-Restaurantkette wird ihre Speisekarte mit pflanzlichem Hähnchen, Schweinefleisch und Eiern anpassen. Impossible Foods wird auch an dieser Menüanpassung beteiligt sein.

Beyond Meat gab außerdem bekannt, dass Yum! Brands Inc, Eigentümer von KFC, Pizza Hut und Taco Bell, wird ebenfalls ein „pflanzliches Fleisch“-Menü kreieren.