Unabhängige News und Infos

In Holland werden Minister  aktiv vom WEF angesprochen und sind eng mit dem verbunden

In Holland werden Minister aktiv vom WEF angesprochen und sind eng mit dem verbunden

ninefornews.nl: Antworten auf parlamentarische Anfragen: Unsere Minister werden aktiv vom Schwab’s World Economic Forum angesprochen

Ende Mai stellte das Forum für Demokratie eine parlamentarische Anfrage zu den Beziehungen der Kabinettsmitglieder mit dem Weltwirtschaftsforum von Klaus Schwab. „Auf diese Fragen erhielten wir ausweichende oder sogar gar keine Antworten“, sagte der niederländische Abgeordnete Pepijn van Houwelingen.

Die Partei hat im letzten Monat neue Fragen gestellt, und die Antworten sind nun da. Was zeigt sie? „Unsere Minister werden aktiv vom WEF angesprochen und sind eng mit ihm verbunden“, so Van Houwelingen.

Der Minister für Außenhandel und Entwicklungszusammenarbeit, Tom de Bruijn (D66), erklärt, dass die Teilnahme der Kabinettsmitglieder am WEF auf Einladung und Initiative des WEF erfolgt.

WEF entscheidet, wer eine Einladung erhält

Der WEF entscheide selbst, wen er zur einer Teilnahme an WEF-geförderten Aktivitäten einlade, schreibt der Minister, der fügt hinzu, dass der Grad der Beteiligung je nach Regierungsmitglied unterschiedlich sei. Manchmal gibt es eine einmalige Teilnahme an einer vom WEF organisierten Sitzung. In anderen Fällen ist ein Mitglied der Regierung über einen bestimmten Zeitraum hinweg an einer Reihe von Aktivitäten beteiligt.

Minister Kaag war eine Zeit lang an der Handelsplattform beteiligt und der ehemalige Minister Bruins an der Plattform für Gesundheit und Gesundheitswesen, schreibt De Bruijn.

Einsicht in die Kommunikation

Er erklärt weiter, dass das Kabinett bereit ist, Zugang zur Kommunikation zwischen dem Kabinett und dem WEF zu gewähren.