Unabhängige News und Infos

In Ontario wurde klammheimlich der gesundheitliche Notstand widerrufen, was weder von der Regierung noch von den Medien öffentlich bekannt gegeben wurde.

In Ontario wurde klammheimlich der gesundheitliche Notstand widerrufen, was weder von der Regierung noch von den Medien öffentlich bekannt gegeben wurde.

Am 9. Juni 2021 wurde die Notstandserklärung Ontarios gemäß Abschnitt 7.0.1 des Gesetzes über Notfallmanagement und Katastrophenschutz (Emergency Management and Civil Protection Act) aufgehoben, aber die Regierung und die Gemeinden gaben dies nicht öffentlich bekannt, und die Mainstream-Medien haben nicht über diese wichtige Entwicklung berichtet.

Einschränkungen und andere Notmaßnahmen (Maskierung, soziale Distanzierung, einige Schließungen sowie Beschränkungen der Hilfe oder des Zugangs) werden fortgesetzt. Medien und staatliche Stellen sowie einige Unternehmen und Organisationen üben aggressiven Zwang aus, um Massenimpfungen zu erreichen. […]

Daher sind die C-19-Impfstoffe und die Impfkampagnen jetzt offenbar illegal, da die experimentellen und noch in der Erprobung befindlichen Covid-19-Impfstoffe nur im Rahmen einer Notfallgenehmigung zugelassen wurden.

Da die Notstandserklärung der Provinz mit Wirkung vom 9. Juni 2021 aufgehoben wurde, besteht in Ontario kein Notstand mehr, sodass die Notstandsgenehmigung für C-19-Impfstoffe abgelaufen ist. Sie ist null und nichtig. Auch andere Notverordnungen und -maßnahmen sind nun rechtswidrig.