Unabhängige News und Infos

Ist Erdoğan dabei, Rußland für den Großraum Turan zu zerstören?

Ist Erdoğan dabei, Rußland für den Großraum Turan zu zerstören?

Von F. William Engdahl
Übersetzung©: Andreas Ungerer

21. Januar 2022, NEO
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan ist berüchtigt für seinen laxen Umgang mit vermeintlichen Verbündeten, sein es nun die NATO oder die EU. Doch seine größte Perfidie scheint sich jetzt gegen die Beziehungen der Türkei zu Putins Rußland zu richten. In den letzten zwei oder mehr Jahren hat Erdoğan im Umgang mit der Ukraine, Armenien, Syrien, Libyen und jetzt in jüngster Zeit bei der gescheiterten Revolution in Kasachstan ein klares Muster gezeigt, bei dem es nicht nur um Opportunismus, sondern tatsächlich um Heimtücke oder Vertrauensmißbrauch geht, also um ein doppeltes Spiel mit Rußland, obwohl das Land in Bezug auf Energie und moderne Waffensysteme von ihm abhängig ist. Die Frage lautet: Warum?

Erdoğan und die gescheiterte Revolution in Kasachstan

Die jüngsten blutigen Unruhen und Angriffe bewaffneter Kämpfer auf den Flughafen von Almaty sowie