Unabhängige News und Infos

Pixabay

Italien: 55 Prozent der «Covid»-Toten waren geimpft

Auf den Intensivstationen des Landes liegen offiziell mehr Ungeimpfte. Doch einige Faktoren verfälschen die Statistik.

Immer mehr zeichnet sich eine «Pandemie der Geimpften» ab (wir berichteten). Viele Länder mit hohen Impfquoten weisen auch hohe «Fallzahlen» auf. Doch auch die Zahl der Hospitalisierungen und Todesfälle mit «Covid» nimmt bei den Geimpften zu (wir berichteten). Rein statistisch wäre das normal. Doch Geimpfte sollten eigentlich vor schweren Krankheitsverläufen und dem Tod weitestgehend geschützt sein.

Das dem nicht so ist, beweisen nun auch die am 19. November veröffentlichten neuesten Daten des Istituto Superiore della Sanità (ISS), das dem italienischen Gesundheitsministerium untersteht. Daraus geht hervor, dass im Berichtsmonat (aktualisiert bis zum 24. Oktober) unter