Unabhängige Analysen und Informationen zu Geopolitik, Wirtschaft, Gesundheit, Technologie

REUTERS/Lindsey Wasson

Jeff Bezos hat einen neuen CEO für seinen Earth Fund ausgewählt, dessen Aufgabe es ist, bis 2030 10 Milliarden Dollar für Initiativen zum Klimawandel auszugeben

„Jeff Bezos gab am Dienstag bekannt, dass er einen CEO ausgewählt hat, um sein 10-Milliarden-Dollar-Klimawandel-Philanthropie-Projekt zu leiten, den Earth Fund.

„Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass Dr. Andrew Steer zugestimmt hat, den Bezos Earth Fund als Präsident und CEO zu leiten“, sagte Bezos in einem Instagram-Post am Dienstag.

Steer war in den letzten acht Jahren CEO der globalen Forschungsorganisation World Resources Institute (WRI).“

„Der Earth Fund wird in Wissenschaftler, NGOs, Aktivisten und den privaten Sektor investieren, um neue Technologien, Investitionen, politische Veränderungen und Verhaltensweisen zu fördern. Wir werden den Schwerpunkt auf soziale Gerechtigkeit legen, da der Klimawandel arme und marginalisierte Gemeinschaften unverhältnismäßig stark trifft“, fügte er in einem Tweet hinzu.“

„Steers sagte, Bezos‘ Ziel sei es, den gesamten 10-Milliarden-Dollar-Topf bis 2030 auszugeben. Bezos kündigte den Fonds erstmals im Februar 2020 an, nannte aber keinen Zeitplan.“